Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1500 Oktober 24

Magnus und Balthasar von Mecklenburg bestätigen die Mitgift Annas

Regest-Nr. 3299

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 9, Nr. 56/, BI. 147v-148.
Regesten: Demandt, Regesten Kopiare 1, S. 426 Nr. 1099.
Regest
Kassel. - Die Brüder Magnus und Balthasar, Herzöge von Mecklenburg, bekunden, daß in dem mit Landgraf Wilhelm [II.] von Hessen geschlossenen Ehevertrag u.a. bestimmt ist, daß sie Fräulein Anna, Herzogin von Mecklenburg, 20000 fl. Heiratsgeld geben, die sie Februar 22 über ein Jahr in Kassel bezahlen wollen. Nachdem nun die Heirat geschehen und das eheliche Beilager vollzogen ist, verpflichten sich die Aussteller auf Treu und Glauben, die Bezahlung zur genannten Frist ohne jeden Aufschub zu leisten.
Siegel beider Aussteller.
Kassel am sonnobint nach undecim milium virginum 1500.
Randnotiz: A. etc. 3 dominica Invocavit (= 1503 März 5) hait Mekelnburg persönlich zu Cassel das heirathguth bezcalt, und ist ime daruff diese schultverschribunge widdergeben an irem original.
Nachweise

Weitere Personen

Mecklenburg, Herzöge, Magnus II. · Mecklenburg, Herzöge, Balthasar · Hessen, Landgrafen, Wilhelm II. · Hessen, Landgrafen, Anna, Frau Wilhelms II., geb. Herzogin von Mecklenburg

Weitere Orte

Kassel · Mecklenburg, Herzöge

Sachbegriffe

Landgrafenitinerar · Herzöge · Verwandte · Eheverträge · Heiratsgelder · Mitgift · Beilager, eheliches · Hochzeitsnächte · Schuldverschreibungen · Schulden · Heiratsgüter

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten 2.1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 3299 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/3299> (Stand: 26.10.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde