Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Antrag der CDU-Fraktion zum Schulwesen, 23. Januar 1952

Von der CDU-Landtagsfraktion wird ein Antrag eingereicht, der die Erlasse des Kultusministeriums zur Förderung des ländlichen Schulwesens einschränken will. Der Erlass sieht vor, dass sogenannte Zwergschulen (Einklassenschulen) zugunsten von Zentralschulen abgeschafft werden. Kultusminister Ludwig Metzger (1902–1993; SPD) betonte, dass die Pläne der Regierung im Sinne der Verbesserung der Lehre seien, da die Zusammenfassung der Oberschulen und der Zwergschulen aus pädagogischer Sicht sinnvoll seien. In der anschließenden Aussprache erklärten SPD, FDP und der Bund der Heimatvertriebenen und Entrechteten ihr Einverständnis zur Einrichtung von achtklassigen ländlichen Volksschulen.
(MB)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Antrag der CDU-Fraktion zum Schulwesen, 23. Januar 1952“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/4002> (Stand: 23.1.2019)
Ereignisse im Dezember 1951 | Januar 1952 | Februar 1952
Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde