Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Erste SPD-Gemeindevertreterkonferenz in Frankfurt, Dezember 1902

Im Gewerkschaftshaus in Frankfurt am Main findet die erste Konferenz der sozialdemokratischen Gemeindevertreter für den Main- und Rheingau statt, an der 37 Delegierte aus 16 Gemeinden teilnehmen.

Das Frankfurter Gewerkschaftshaus war im Jahr zuvor vom Allgemeine Deutsche Gewerkschaftsbund (ADGB) an der Ecke Allerheiligenstraße/Stoltzestraße eröffnet worden.

Gut zwei Jahre zuvor war es dem aus Thüringen stammenden Politiker Max Quarck (1860–1930) gelungen, als erster Sozialdemokrat in die Frankfurter Stadtverordnetenversammlung einzuziehen. Quark hatte bei den Wahlen am 15. November 1900 die Stichwahl im Bezirk Bornheim knapp für sich entschieden.
(KU)

Belege
  • Frankfurter Arbeiterbewegung in Dokumenten 1, S. 652.
  • HeBIS Eichler, Volker: Sozialistische Arbeiterbewegung in Frankfurt am Main 1878-1895 (Studien zur Frankfurter Geschichte 17), Frankfurt am Main 1983 (zugl.: Frankfurt (Main), Univ., Diss., 1980/81), S. 381.
Empfohlene Zitierweise
„Erste SPD-Gemeindevertreterkonferenz in Frankfurt, Dezember 1902“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3609> (Stand: 16.11.2020)
Ereignisse im November 1902 | Dezember 1902 | Januar 1903
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde