Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Meyer, Karl (1933); Meyer, Gustav (1917) – Heusenstamm

Grab Nr. 102, Heusenstamm, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Heusenstamm | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Granit

Größe:

50 x 112 x 14 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Beschreibung:

Symbole/Ornamente: Schofar; Eisernes Kreuz

Drucknachweis:

Gil Hüttenmeister, Sabine Richter-Rauch, Gernot Richter: „Hier ist verborgen ... Der jüdische Friedhof in Heusenstamm“, Hrsg. Heimat- und Geschichtsverein Heusenstamm e.V., Heusenstamm 2014, S. 120

Inschrift

Sprache der Vorderseite:

deutsch, hebräisch

Übertragung:

Text Vorderseite


פ״נ

איש נכבד יעקב בר אברהם

נפטר א׳ ונקבר ג׳ תמוז תרצג

ת״נ״צב״ה

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier liegt begraben

ein geachteter Mann, Jaakov, Sohn des Avraham.

Er verschied am 1. und wurde begraben am 3.Tammus 693.

Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens!

------------

Hier ruht

Karl Meyer 2

geb. 30.5.1868

gest. 25.6.1933

Unserem lieben Sohn und

Bruder Gustav zum

Gedächtnis 1917 +

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Meyer, Karl

    Geburtstag

    30.5.1868

    Sterbetag

    25.6.1933

    Geschlecht

    männlich

    Familienstand

    verheiratet

    Herkunftsort

    Paris

    Sterbeort

    Heusenstamm

    Weitere Angaben

    Standesamt/Ortsarchiv Rodgau

  2. Meyer, Gustav

    Geburtstag

    8.9.1895

    Sterbetag

    23.8.1917

    Bestattungsdatum

    27.6.1933

    Geschlecht

    männlich

    Familienstand

    unbekannt

    Herkunftsort

    Weiskirchen

    Weitere Angaben

    Quelle: Standesamt Rodgau. Kriegsteilnehmer im 1.Weltkrieg, Infanterieregiment 253, Verlustmeldung 948. In der Literatur wird als Sterbedatum angegeben: 17.8.1917, siehe auch: "Die jüdischen Gefallenen des deutschen Heeres, der deutschen Marine und der deutschen Schutztruppen 1914-1918, Ein Gedenkbuch, Herausgegeben vom Reichsbund Jüdischer Frontsoldaten, 3. Auflage, Berlin 1933, S. 357.

Indizes

Personen:

Jaakov, Sohn des Avraham

Orte:

Paris · Weiskirchen

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Gil Hüttenmeister 2014, Sabine Richter-Rauch

Bildnachweise:

Salar Baygan, Frankfurt

Fotos:

Zitierweise
„Meyer, Karl (1933); Meyer, Gustav (1917) – Heusenstamm“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/19037> (Stand: 9.6.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde