Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Hessische CDU berät weiteres Vorgehen nach der Landtagswahl, 5. Januar 1955

Die hessische Union diskutiert nach dem Ausgang der Landtagswahl ihr weiteres Vorgehen. Strittig ist die Frage, ob die Partei zusammen mit der SPD in die Regierung gehen soll, hatte sie doch vor der Wahl das Bündnis mit der FDP ausgerufen. Für den Bundestagsabgeordneten der CDU, Eduard Platner (1894–1980), wäre ein Zusammengehen mit der SPD und dem Gesamtdeutschen Block ein klarer Wortbruch gegenüber der hessischen Wählerschaft. Der Fraktionsvorsitzende der Landtagsfraktion, Dr. Karl Kanka (1904–1974), wertet diese Äußerungen Platners als Privatmeinung, zumal die CDU in Hessen sich bereits zu Gesprächen mit Ministerpräsident Georg August Zinn (1901–1976; SPD) eingefunden hat.
(MB)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Hessische CDU berät weiteres Vorgehen nach der Landtagswahl, 5. Januar 1955“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/5193> (Stand: 5.1.2020)
Ereignisse im Dezember 1954 | Januar 1955 | Februar 1955
Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde