Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Bestandsentwicklung der Krafträder und Personenkraftwagen in Hessen, 1950-1967

Nachdem die ersten Nachkriegsjahre von einer stürmischen Zunahme des Bestandes an Krafträdern und -rollern geprägt wurden, während zugleich Personenkraftwagen und andere Fahrzeuge deutlich langsamere Bestandszuwächse verzeichneten, deutet sich um Mitte der 1950er Jahre ein Wandel an: 1954 schwächt sich die Zuwachsrate der motorgetriebenen Zweiräder deutlich ab. 1956 setzt bei den Krafträdern und -rollern ein rasch fortschreitender Rückgang des Bestandes ein, während die Anzahl der Personenkraftwagen sprunghaft ansteigt.

1957 erreichten die Zweiräder eine Höchstbestandszahl und einen annähernden Gleichstand mit dem PKW-Bestand (241.940 Krafträder gegenüber 240.929 Personenkraftwagen). Zugleich bedeutete das Jahr 1957 aber auch den »Turning Point« für die Krafträder und -roller – ihre Anzahl verringerte sich binnen der folgenden zehn Jahre drastisch. Bis Mitte des Jahres 1967 sinkt die Zahl der zugelassenen motorisierten Zweiräder auf nur noch 38.250. Dem stehen 1967 mehr als eine Million in Hessen zugelassener PKW (exakt: 1.038.114) gegenüber.
(KU)

Belege
Hebis-Schlagwort
Hessen ; Statistik ; Wirtschaft
Empfohlene Zitierweise
„Bestandsentwicklung der Krafträder und Personenkraftwagen in Hessen, 1950-1967“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/4746> (Stand: 5.7.2019)
Ereignisse im Dezember 1949 | Januar 1950 | Februar 1950
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde