Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Sammlung »Gold gab ich für Eisen«, 3. April 1915

Bei der Sammlung »Gold gab ich für Eisen« sammeln die Schüler der Schulen in der Haupt- und Residenzstadt Darmstadt Edelmetall im Wert von 426.700 Mark. Unter dem Werbespruch, der ein erstmals in den Napoleonischen Befreiungskriegen verwendetes Motto aufgreift, wird dazu aufgerufen, Gold- und Silberschmuck zur Kriegsfinanzierung zu spenden. Im Gegenzug erhalten die Spender Eisenschmuck.

Goldanker und Kriegsfinanzierung

Mit der bereits zu Kriegsbeginn ausgesprochenen Forderung, private Goldvorräte an die Reichsbank abzugeben, wird beabsichtigt, den Druck neuer Geldscheine zu decken. In Zusammenhang mit dem Interesse des Staates, neue Schulden aufzunehmen und die in Umlauf stehende Geldmenge zu vermehren, war im August auch die Eintauschpflicht, der sogenannte Goldanker, aufgehoben worden. Er garantierte bis zu diesem Zeitpunkt eine gesetzlich vorgeschriebene Noteneinlösungspflicht der ausgegebenen Reichsbanknoten in Gold. Diese Garantie hatte bereits vor Kriegsausbruch zu einem schnellen Abschmelzen der Goldreserven der Reichsbank geführt, die jedoch größere Goldreserven benötigte, um die kurzfristige Zahlungsfähigkeit des Reiches zu sichern und das Vertrauen in die Währung auch in Kriegs- und Krisenzeiten zu erhalten.

Internationale Abkehr vom Goldstandard

Mit der Abkehr von der Noteneinlösungspflicht in Gold wurde nicht nur in Deutschland, sondern bald in allen kriegführenden Staaten der »Goldstandard« aufgehoben. Er bildete bis 1914 eine Währungsordnung, deren Stabilität auf dem Versprechen beruhte, bei Bedarf die Banknoten in Gold zu tauschen. Einlösungsverpflichtung der Notenbanken. Dem Goldstandard schlossen sich mit Beginn des letzten Drittels des 19. Jahrhunderts zahlreiche Staaten in Europa und Übersee an, um den mit dem Abbau von Zollschranken und der Ausdehnung des internationalen Handels verbundenen Währungsproblemen zu begegnen.
(KU)

Belege
  • HeBIS Franz, Eckhart G. (Bearb.) / Wagner, Christina (Bearb.): Darmstädter Kalender: Daten zur Geschichte unserer Stadt (Darmstädter Schriften 63), Darmstadt 1994, S. 188
  • Chronik Hessens, S. 323
  • Stiepert, Moritz: Darmstadt anno 1914: Typisch Darmstadt, in: P - Stadt Kultur Magazin (Online), Ausgabe 63 (April 2014), URL: http://www.p-stadtkultur.de/darmstadt-anno-1914/ (eingesehen am 3.4.2015)
Weiterführende Informationen
Empfohlene Zitierweise
„Sammlung »Gold gab ich für Eisen«, 3. April 1915“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/465> (Stand: 20.7.2019)
Ereignisse im März 1915 | April 1915 | Mai 1915
Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde