Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Grafen von Ziegenhain

Seite von 3

48 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Erbschaften' in 1436 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Die Grafen Gottfried IV. und Burkhard als Zeugen in einer Urkunde Kaiser Friedrichs II., 1237 Dezember
  2. Schenkung des Erbes Graf Rudolfs IV. an Graf Berthold I. und dessen Sohn Gottfried V., 1243 Januar 6
  3. Erbstreit zwischen den Grafen Ludwig II. und Gottfried V., 1258 um Juli 1
  4. Besiegelung eines allgemeinen Erbschaftsverzichts zu Gunsten der Brüder von Münzenberg, 1282 August 23
  5. Einigung zwischen Graf Gottfried VI. und Landgraf Otto d. Jüngere von Hessen über das Erbteil der Gräfin Mechthild, 1302 Mai 25
  6. Einigung zwischen Graf Gottfried VI. und Landgraf Otto I. von Hessen über das Erbteil der Gräfin Mechthild, 1302 Mai 25
  7. Kloster Georgenberg verpflichtet sich zur Rückgabe einer Gülte an Gräfin Mechthild, 1304 Dezember 21
  8. Vereinbarung über das Wittum der Gräfin Heilwig von Ziegenhain, 1311 Februar 4
  9. Graf Johann I. vereinbart mit Gerlach von Leimsfeld dessen Schuldenrückzahlungen, 1319 Juni 27
  10. Vergleich zwischen Graf Johann I. und seinem Bruder Otto, 1323 Juli 13
  11. Graf Johann I. und seine Schwester Hedwig verzichten auf Teile des Nachlasses ihrer Mutter Mechthild, 1331 November 2
  12. Adelheid von Ziegenhain verzichtet auf das elterliche Erbe, 1360 September 24
  13. Gräfin Elisabeth bekundet die Verschreibung der ziegenhainschen Lehen durch ihren Mann an Ludwig I. von Hessen, 1450 Mai 10
  14. Erbhuldigung der Stadt Rauschenberg gegenüber Landgraf Ludwig I. von Hessen, 1450 Mai 12
  15. Landgraf Ludwig I. von Hessen bestätigt die Erbhuldigung der Stadt Rauschenberg, 1450 Mai 12
  16. Friedrich III. vergibt die Reichslehen des verstorbenen Grafen Johann II. an Kraft und Albrecht von Hohenlohe, 1450 Mai 13
  17. Landgraf Ludwig I. von Hessen bestätigt die Erbhuldigung der Stadt Ziegenhain, 1450 Mai 13
  18. Erbhuldigung der Stadt Neukirchen gegenüber Landgraf Ludwig I. von Hessen, 1450 Mai 13
  19. Erbhuldigung der Stadt Gemünden an der Wohra gegenüber Landgraf Ludwig I. von Hessen, 1450 Mai 13
  20. Erzbischof Dietrich von Mainz wird als Richter für die Interessen der Grafen von Hohenlohe eingesetzt, um 1450 Mai 18
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde