Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Grafen von Ziegenhain

Seite von 3

48 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Erben' in 1436 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Gräfin Mechthild von Ziegenhain als Stifterin in einem Verzeichnis der Hachbornischen Klostergüter, um 1199
  2. Graf Gottfried III. überlässt alle seine Lehen den Nachkommen Graf Bertholds I., 1250 nach August 15
  3. Bestätigung der Belehnung Graf Bertholds I. im Falle des Todes Graf Gottfrieds III. durch Abt Werner von Hersfeld, 1251
  4. Einigung der Grafen Gottfried III. und Berthold I., 1257
  5. Treueeid Brunos von Gerwigshain gegenüber Eilika von Ziegenhain und ihren Söhnen, 1258 Dezember 20
  6. Abt Johann von Hersfeld überträgt die Vogtei Wohra an Gräfin Hedwig von Ziegenhain, 1273 Februar 19
  7. Verlobung zwischen Graf Gottfried VI. und Mechthild von Hessen, 1274 November 7
  8. König Rudolf einigt Erzbischof Werner von Mainz und Landgraf Heinrich von Hessen, 1282 Oktober 24
  9. Graf Gottfried VI. werden auf Bitte Landgraf Heinrichs von Hessen Würzburger Lehen übertragen, o.D. (zwischen 1287 November und 1290 September 27)
  10. Kloster Georgenberg verpflichtet sich zur Rückgabe einer Gülte an Gräfin Mechthild, 1304 Dezember 21
  11. Ritter Kraft von Hatzfeld legt Zeugnis ab über die Vereinbarung zur Teilung der Landgrafschaft Hessen, 1324 November 30
  12. Erzbischof Konrad von Mainz verkauft die Hälfte von Amt und Schloss Staufenberg, 1423 Dezember 10
  13. Die Stadt Nidda huldigt Landgraf Ludwig I. von Hessen, 1437 August 3
  14. Graf Johann II. verkauft Dorf und Gericht Falkenhain an die Stadt Neukirchen, 1443 März 30
  15. Gräfin Elisabeth bekundet die Verschreibung der ziegenhainschen Lehen durch ihren Mann an Ludwig I. von Hessen, 1450 Mai 10
  16. Erbhuldigung der Stadt Rauschenberg gegenüber Landgraf Ludwig I. von Hessen, 1450 Mai 12
  17. Landgraf Ludwig I. von Hessen bestätigt die Erbhuldigung der Stadt Rauschenberg, 1450 Mai 12
  18. Landgraf Ludwig I. von Hessen bestätigt die Erbhuldigung der Stadt Ziegenhain, 1450 Mai 13
  19. Erbhuldigung der Stadt Neukirchen gegenüber Landgraf Ludwig I. von Hessen, 1450 Mai 13
  20. Friedrich III. vergibt die Reichslehen des verstorbenen Grafen Johann II. an Kraft und Albrecht von Hohenlohe, 1450 Mai 13
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde