Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 2

27 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Stadtmauern' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Sophie bestätigt die Tauschabgabe Frankenberger Bürger, 1262 April 21
  2. Heinrich I. erbaut Zierenberg, 1293
  3. Der Priester des Hospitals in Kassel darf Kranken die Beichte abnehmen, 1306 Dezember 21
  4. Landgraf Otto befreit Güter für die Dotierung eines Altars, 1318 Oktober 10
  5. Landgraf Otto verzichtet auf das Herbergsrecht auf dem Herrenhof Ahnabergs, 1319 Oktober 17
  6. Kloster Ahnaberg schenkt Landgraf Otto zwei Mühlen in Melsungen, 1319 Oktober 18
  7. Privilegierung der Bürger der Neustadt Gießen, 1325 August 22
  8. Kaiser Ludwig gewährt Graf Wilhelm von Katzenelnbogen, Darmstadt zur Stadt auszubauen, 1330 Juli 23
  9. Steuer- und Bedefreiheit für Güter des Klosters Haina in Frankenberg, 1330 Dezember 2
  10. Landgraf Heinrich II. bestätigt die Schenkung Heinrich Raspes, 1336 Juli 5
  11. Landgraf Heinrich II. verbietet in Kassel den Verkauf von Grund an Klöster, 1337 Dezember 5
  12. Heinrich II. verzichtet auf die Patronatsrechte an einer neuen Kapelle, 1338 April 5
  13. Heinrich II. verbietet Verkauf von erblichen Gütern an Alsfelder Klöster, 1339 Februar 5
  14. Schlichtung des Streits zwischen den Bürgern und Ordenspersonen in Eschwege, 1341 März 22
  15. Heinrich von Battenberg stattet den Allerheiligenaltar in Frankenberg aus, 1355 April 10
  16. Steuerbefreiung für Grebenstein, 1356 Juli 10
  17. Philipp d.Ä. von Falkenstein macht Hungen zur ummauerten Stadt, 1361 April 20
  18. Verzeichnis von Lehen, (1370-1380)
  19. Landgraf Heinrich II. überläßt der Stadt Sontra Einnahmen aus seinem Gericht, 1370 Mai 28
  20. Landgraf Heinrich II. bstätigt Stadtrechte von Grebenstein, 1370 September 30
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde