Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 2

21 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Rechte, alte' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Ludwig I. bestätigt die Rechte Schmalkaldens, 1415 März 5
  2. Burkhard von Bovenden wird Amtmann in Ziegenberg, 1420 Juni 24
  3. Gütertausch zwischen Hermann Riedesel und Henne von Fischborn, 1423 März 3
  4. Ludwig I. gelobt Freiberg bei allen alten Freiheiten und Rechten zu belassen, 1431 November 11
  5. Ludwig I. setzt Hermann II. Riedesel ein Pfand aus, 1434 August 24
  6. Grünberg huldigt den Söhnen Ludwig I., 1458 März 6
  7. Hans von Wallbrunn wird Amtmann in Butzbach und Ziegenberg, 1479 Juli 5
  8. Landgraf Heinrich verkauft einen Teil von Driedorf an Johann von Breidenbach, 1480 Januar 12
  9. Hermann von Köln bestätigt Marburg alle Rechte und Freiheiten, 1483 Januar 31
  10. Hermann von Köln bestätigt Battenberg die alten Rechte und Freiheiten, 1483 Februar 3
  11. Hermann von Köln bestätigt alte Rechte, 1483 Februar 25
  12. Gerhard von Schelt wird landgräflicher Landknecht, 1485 Juni 8
  13. Die Landgrafen von Hessen sichern den Sachsen den Erhalt ihrer Rechte im Erbfall zu, 1487 September 12
  14. Die Landgrafen von Hessen sichern den Thüringern den Erhalt ihrer Rechte im Erbfall zu, 1487 September 12
  15. Erneuerung der Verbrüderung zwischen Hessen und Sachsen, 1487 Oktober 18
  16. Wilhelm III. bestätigt den Einwohnern von Diez ihre alten Freiheiten, 1489 August 26
  17. Werner Schuchardt erhält das Schultheißenamt in Kirchhain, (1492 Januar) 7
  18. Wilhelm III. bestätigt Ziegenhain hergebrachte Rechte, 1492 Juli 18
  19. Wilhelm II. bestätigt die Rechte und Freiheiten Kassels, 1493 Juli 1
  20. Johann Ernst von Breithardt erhält einen Teil des Zehnten von Lorsbach, 1495 Dezember 3
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde