Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 2

40 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Priorinnen' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Kloster Hardehausen erhält Renten aus einer Mühle in Fritzlar, 1295 September 28
  2. Einkünfte des Klosters Ahnaberg, 1299 September 25
  3. Der Priester des Hospitals in Kassel darf Kranken die Beichte abnehmen, 1306 Dezember 21
  4. Kloster Ahnaberg schenkt Landgraf Otto zwei Mühlen in Melsungen, 1319 Oktober 18
  5. Gegenurkunde zum Gütertausch mit Ahnaberg, 1324 April 4
  6. Übertragung von Gütern an das Kloster Ahnaberg, 1333 August 4
  7. Brief Bernhard von Göns an Landgraf Heinrich II. wegen Streitigkeiten in Kassel, 1336 ca. Februar 2
  8. Seelstiftung Landgraf Heinrich II. an das Kloster Germerode, 1336 Juni 15
  9. Landgraf Heinrich II. erhält Vorkaufsrecht für dem Mönchhof in Eberolderode, 1353 März 31
  10. Herman von Drefurth verkauft seine Einkünfte in Weidenhausen an Germerode, 1355 März 14
  11. Heinrich von Battenberg stattet den Allerheiligenaltar in Frankenberg aus, 1355 April 10
  12. Das Kloster Germerode bestätigt ein Vorkaufsrecht Landgraf Heinrich II., 1357 Juni 29
  13. Das Kloster Germerode bestätigt den Kauf von Nieder-Rodebach, 1358 März 1
  14. Landgraf Heinrich II. stimmt der Gründung einer Marienkapelle zu, 1358 April 20
  15. Landgraf Heinrich II. stimmt dem Verkauf von Lehen an das Kloster Germerode zu, 1368 November 27
  16. Hermann von Treffurt verkauft Ziegenbach an das Kloster Germerode, 1369 April 30
  17. Landgraf Heinrich stimmt dem Verkauf von Reichensachsen an Germerode zu, 1369 Juni 20
  18. Hermann von Treffurt verkauft eine Kornrente aus dem Vorwerk in Weidenhausen, 1370 November 11
  19. Landgraf Hermann II. baut eine Kapelle vor der Stadt Kassel, 1383 ca. Mai 10
  20. Landgraf Hermann II. schenkt zwei Häuser in Kassel an Ahnaberg, 1385 April 16
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde