Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 8

156 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Pröpste' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Beurkundung der Gerichtsentscheidung in Streitigkeiten mit dem Kloster Haina, 1253 September 29
  2. Beilegung eines Streits zwischen Kloster Johannisberg und der Witwe von Mosheim, 1267 Februar 27
  3. Mainz beschwert sich über Heinrich I. beim Papst, 1273 April 13
  4. Heinrich I. bestätigt den Kauf von Gütern in Lützellinden, 1273 April 16
  5. Papst Gregor setzt Schiedsgericht für Streit zwischen Hessen und Mainz ein, 1273 April 17
  6. Erzbischof Werner von Mainz erneuert den Bann über Landgraf Heinrich I., 1273 Mai 21
  7. Das Kloster Germerode kauft die Hälfte von Germerode und Elkenhagen, 1273 August 27
  8. Balduin von Wirberg kauft Güter in Saasen für sein Kloster, 1277 Februar 22
  9. Sühne zwischen Heinrich I., Gerlach von Limburg und Siegfried von Köln, 1282 April 24
  10. Landgraf Heinrich I. als Helfer König Rudolfs von Habsburg, 1282 Juli 26
  11. Schenkung Heinrich I. an das Kloster Schiffenberg, 1284 März 27
  12. Der landgräfliche Schreiber Konrad erhält die Pfarrei in Goßfelden, 1284 Mai 24
  13. Die Witwe Hedwig lässt dem Landgrafen Güter in Hausen auf, 1285
  14. Streit zwischen Kloster Schiffenberg und dem Dorf Steinbach, 1285 Januar 13
  15. Schlichtung eines Streites zwischen Heinrich I. und Kloster Haina, 1288 Oktober 1
  16. Heinrich I. kauft Teile der Burg Schartenburg, 1294 Mai 7
  17. Kloster Hardehausen erhält Renten aus einer Mühle in Fritzlar, 1295 September 28
  18. Einkünfte des Klosters Ahnaberg, 1299 September 25
  19. Berthold von Katzenelnbogen verkauft sein Erbe an seinen Bruder Graf Wilhelm von Katzenelnbogen, 1306 Februar 24
  20. Der Priester des Hospitals in Kassel darf Kranken die Beichte abnehmen, 1306 Dezember 21
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde