Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 1

16 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Kustoden' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 16

  1. Siegfried von Brohl verkauft seine Güter in Roes an das Kloster Marienstatt, 1289 April 14
  2. Ritter von Elben spendet für den Altar der Jungfrau Maria in Grünberg, 1328 Juni 26
  3. Heimerad von Elben macht bei den Minoriten eine Seelstiftung für Landgraf Otto, 1328 Juli 2
  4. Friedensverhandlungen zwischen den Landgrafen und Mainz, 1329 Mai 14
  5. Anweisung von Einkünften an Edelknecht Eckehard von Radenhausen, 1329 September 27
  6. Bericht über Zusammenstoß hessischer und mainzischer Reiter, 1351 Januar 13
  7. Heinrich Biß gibt Urkunden, Zorn, Nauroth und Hilgenroth betreffend, an Graf Wilhelm von Katzenelnbogen zurück, 1362 Mai 23
  8. Graf Johann von Katzenelnbogen erhält eine Urkunde über die Präbenden in St. Goar, 1408 Mai 14
  9. Abt Friedrich von Prüm teilt das Patronatsrecht für Rheinfels und St. Goar mit Graf Johann von Katzenelnbogen, 1408 Mai 14
  10. Papst Johannes XXIII. beauftrag den Mainzer Erzbischof, die Patronatsrechte des Grafen Johann von Katzenelnbogen in St. Goar zu bestätigen, 1412 November 2
  11. Papst Martin beauftragt Erzbischof Dietrich von Köln, die Patronatsrechte Graf Johanns von Katzenelnbogen an St. Goar zu prüfen, 1423 Januar 1
  12. Revers für eine Bürgschaft der Stadt Wolfhagen, 1445 Mai 6
  13. Erzbischof Hermann befiehlt die Verleihung eines Benefiziums, 1498 Oktober 23
  14. Berthold von Mainz verkündet eine Bulle Alexander VI., 1499 Februar 25
  15. Pfründenbitte König Maximilians an das Kollegiatstift in Dietkirchen, 1500 November 21
  16. Stiftung von zwei Ewigmessen im Augustinereremitenkloster Eschwege, 1508 Mai 25
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde