Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 1

20 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Karmeliter' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Urban IV. bestätigt die Erbauung des Karmeliterklosters in Kassel, (1262 September 4-1263 September 3)
  2. Karmeliter in Kassel kaufen von Heinrich I. ein Haus, 1293 Juni 7
  3. Heinrich I. entscheidet einen Streit zwischen Augustinern und Karmelitern, 1294 August 14
  4. Prior Thielmann darf Heinrich I. Bürgen stellen, 1300 Januar 31
  5. Heinrich I. erlässt den Karmelitern in Kassel Schulden, 1300 Februar 18
  6. Vergleich zwischen den Karmelitern und den Schöffen in Kassel, 1346 Oktober 28
  7. Tausch der Karmeliter zu Kassel mit einem Bürger der Altstadt, 1346 Oktober 28
  8. Schlichtung eines Streits zwischen Kloster Ahnaberg und den Karmelitern, 1363
  9. Kassel verkauft eine Rente zur Finanzierung einer landgräflichen Steuer, (1390) August 14
  10. Vergleich zwischen LG Hermann und Kloster Ahnaberg wegen versch. Pfarrkirchen, 1395 Mai 14
  11. Schreiben der Stadt Köln wegen Geldforderungen zweier Bürger an den Landgrafen, 1397 Juli 13
  12. Landgraf Hermann schlichtet zwischen den Karmelitern und der Stadt Kassel, 1410 September 30
  13. Die Stadt Göttingen schickt Vertreter zum Landgrafen nach Kassel, 1435 (nach Januar 10)
  14. Die Karmeliter in Frankfurt bestätigen die Zahlung von 50 fl., 1483 Dezember 20
  15. Vergleich zwischen Wilhelm III. und den Karmelitern in Frankfurt, 1484 September 16
  16. Die Karmeliter in Kassel erhalten ihren Erbteil Heinrich III., 1485 August 2
  17. Karmiliter in Kassel erhalten ihren Erbanteil Heinrich III., 1487 Januar 13
  18. Karmeliterbrüder in Kassel erhalten die ihnen verschriebene Rente, 1495 Januar 6
  19. Das Karmeliterkloster in Kassel erhält 8 3/4 fl., 1496 Januar 6
  20. Asmus Meurer erhält eine Schuldverschreibung der Karmeliter in Kassel, 1541 Oktober 7
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde