Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 3

45 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Augustiner' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Schenkung Heinrich I. an das Kloster Schiffenberg, 1284 März 27
  2. Heinrich I. entscheidet einen Streit zwischen Augustinern und Karmelitern, 1294 August 14
  3. Landgraf Otto verzichtet auf Steuern in Kassel, 1315 August 30
  4. Gütertausch zwischen Landgraf Otto und Kloster Ahnaberg, 1324 April 4
  5. Papst Johannes XXII. Schreibt an Mainzer Erzbischof wegen Besetzung Magdeburgs, 1327 August 5
  6. Seelstiftung Landgraf Heinrichs für seinen Vater Otto, 1328 Juni 5
  7. Schenkung von Gütern an die Augustinerbrüder zu Eschwege, 1329 Februar 18
  8. Bestätigung einer Schenkung der Kunegunde von Elsingen in Wolfhagen, 1331 Oktober 17
  9. Heinrich II. verbietet Verkauf von erblichen Gütern an Alsfelder Klöster, 1339 Februar 5
  10. Landgräfin Elisabeth erhält von den Augustinern in Eschwege ein Haus, 1343 Juli 22
  11. Landgraf Otto wird in das Seelgedächtnis der Augustinereremiten aufgenommen, 1351 Juni 5
  12. Die Brüder von Boyneburg schenken den Augustinern in Eschwege eine Wiese, 1356 April 30
  13. Privilegierung der Augustiner zu Eschwege durch Landgraf Otto, 1366 Mai 1
  14. Anweisung zum Schutz der Gehölze der Eschweger Augustiner, 1367 Februar 4
  15. Heinrich Sommer verkauft den Antonitern in Alsfeld eine Gülte, 1380 Mai 1
  16. Papst Bonifatius IX gibt Untersuchung einer Klage Landgraf Hermanns in Auftrag, 1393 Dezember 10
  17. Einigung im Streit über die Meisterei der Antoniter in Grünberg, 1404 September 11
  18. Johann von Marburg kauft eine jährliche Rente, 1420 Mai 17-22
  19. Augustiner in Alsfeld erhalten eine Zuwendung von Dietz Huchenir, 1427 Dezember 9
  20. Grünberg verkauft eine jährlicher Gülte, 1451
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde