Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 2

33 Treffer für Ihre Suche nach 'Ortsname = Marburg, Deutschordenshaus' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Bestätigung der Mühlenrechte für das Deutschordenshaus Marburg, 1248 Juni 19
  2. Schenkung des Patronats zu Wehrda an das Elisabethhospital zu Marburg, 1250 Februar 23
  3. Dotierung des Altars im Elisabethchor der Elisabethkirche, 1258 April 1
  4. Bestätigung des Patronats in Felsberg für das Deutschordenshaus in Marburg, 1258 Oktober 18
  5. Marburger Bürger bezeichnen Sophie und Heinrich als ihre Herren, 1260 April
  6. Überlassung von Gütern in der Marburger Neustadt an den Deutschen Orden, 1260 April
  7. Erhöhung der Priesteranzahl im Deutschordenshaus in Marburg, 1265 April 6
  8. Heinrich I. nimmt den Deutschen Orden in seinen besonderen Schutz, 1265 Dezember 3
  9. Sophie nimmt den Deutschen Orden in ihren besonderen Schutz, 1265 Dezember 3
  10. Kloster Altenberg setzt Güter in Dagobertshausen als Sicherheit, 1273 September 13
  11. Heinrich I. schenkt dem Deutschen Orden eine Mühle, 1285 Mai 31
  12. Heinrich I. schenkt den Deutschordensbrüdern die Kapelle in Oberwalgern, 1298 Januar 4
  13. Heinrich I. schenkt dem Deutschordenshaus einen Hof in Allendorf, 1298 Januar 6
  14. Schenkung an das Deutschordenshaus Marburg, 1315 Juni 10
  15. Landgraf Otto bestätigt die Schenkung seiner Schwester Agnes, 1316 Juni 10
  16. Gütertausch zwischen Felsberg und dem Deutschordenshaus in Marburg, 1317 März 21
  17. Landgraf Otto bestätigt den Kauf von Gütern durch die Kanonissen in Wetter, 1318 Juli 30
  18. Landgraf Otto schenkt dem Deutschordenshaus einen Schiefersteinbruch, 1318 (?) Dezember 31
  19. Schenkung der Agnes von Nürnberg an das Deutschordenshaus Marburg, 1319 Dezember 20
  20. Überlassung von Rechten an den Gütern des Ludwig von Battenfeld, 1320 März 21
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde