Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 3

45 Treffer für Ihre Suche nach 'Ortsname = Koblenz' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Bündnis zwischen Mainz, Köln und Trier, 1339 Juni 20
  2. Landgraf Heinrich II. bei König Wenzel, 1383 März 11
  3. Verhandlungen mit dem Rheinischen Städtebund in Würzburg und Koblenz, 1383 Mai 9/12
  4. Frank von Kronberg wird trierischer Amtmann in Limburg und Niederbrechen, 1427 Juni 14
  5. Heinrich Molner wird Dekan in St. Goar, 1428 Dezember 13
  6. Erzbischof Raban von Trier gibt ein Pfand für seine Schulden, 1436 November 22
  7. Erzbischof Jakob von Trier erlaubt Landgraf Ludwig I., die Öffnungsrechte von Limburg, Molsberg oder Brechen zu verpfänden, 1443 Mai 18
  8. Erzbischof Jakob von Trier belehnt Graf Philipp von Katzenelnbogen mit St. Goarshausen, 1445 April 13
  9. Graf Philipp von Katzenelnbogen erhält die Erlaubnis, einen Tragaltar zu nutzen, 1451 Dezember 11
  10. Markgraf Christoph von Baden verschreibt seiner Frau Ottilie eine Morgengabe, 1469 Januar 26
  11. Rechtsspruch des Offizials in Koblenz ein Testament betreffend, 1472 Juni 29
  12. Brief Heinrich III. an brandenburger Hauptleute, 1474 Oktober 11
  13. Bericht über Verhandlungen mit Jülich-Berg und Burgund, 1474 Oktober 30
  14. Bericht brandenburgischer Hauptleute an ihren Herrn, 1474 Oktober 31
  15. Brief der brandenburgischen Hauptleute Lichtenstein und Wallenrode, 1474 November 6
  16. Brief der brandenburgischen Hauptleute, 1474 November 6
  17. Bericht Johanns von Glauburg an Frankfurt, 1474 November 8
  18. Bericht der brandenburgischen Hauptleute an Markgraf Albrecht, 1474 November 9
  19. Bericht Ludwigs von Eyb an Markgraf Albrecht von Brandenburg, 1474 (November 21)
  20. Brief Heinrich III. an Köln, 1474 November 22
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde