Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 1

20 Treffer für Ihre Suche nach 'Ortsname = Kassel, Schöffen' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Heinrich I. kauft verschiedene Güter von den Brüdern von Schwarzenberg, 1295 September 28
  2. Belehnung des Ritters Konrad von Schöneberg und seines Sohnes, 1305 März 21
  3. Landgraf Otto verzichtet auf Steuern in Kassel, 1315 August 30
  4. Landgraf Otto bestätigt die Urkunde Landgraf Heinrich I. für Sooden, 1318 Dezember 31
  5. Vergleich zwischen den Karmelitern und den Schöffen in Kassel, 1346 Oktober 28
  6. Kasseler Schöffen bestätigen das Erbe des Thielmann von Kirchhain, 1353 September 6
  7. Landgraf Heinrich dringt auf Freilassung von Gefangenen, (1374) Dezember 18
  8. Versöhnung zwischen Bürgermeister und Schöffen in Kassel und Landgraf Hermann II, 1380 Juni 17
  9. Brief der Stadt Kassel an Göttingen wegen ausgewiesener Bürger, 1381 Februar 1
  10. Die Stadt Kassel teilt den Verlust von städtischen Urkunden mit, 1384 Oktober 9
  11. Schöffen und Bürgermeister in Kassel bestätigen den Innungsbrief von Handwerkern, 1388 Januar 2
  12. Gerlach von Frommershausen verkauft Ahnaberg eine Rente, 1390 Juni 10
  13. Kassel verkauft eine Rente zur Finanzierung einer landgräflichen Steuer, (1390) August 14
  14. Streit um zwei Hufen Land in Hertingshausen, 1401 März 12
  15. Wigand Schutze stiftet seinen Hof in Kassel an das Kloster Ahnaberg, 1402 September 4
  16. Entscheid im Streit zwischen Kassel und Kloster Anberg, 1438 März 23
  17. Zustimmung zum Verkauf einer Rente durch die Stadt Kassel an das Stift Busdorf, 1451 Dezember 15
  18. Bode von Bodenhausen kauft eine Gülte aus dem Zoll in Homberg, 1454 Oktober 27
  19. Erneuerung der Freiheiten und Privilegien der Stadt Kassel, 1458 Februar 21
  20. Hans von Hattenhoef gen. Sauermilich schwört Urfehde, 1545 Februar 9
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde