Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 3

55 Treffer für Ihre Suche nach 'Ortsname = Frankenberg' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Schutzprivileg für das Kloster Georgenberg bei Frankenberg, 1249 September 7
  2. Urteil im Streit zwischen Kloster Haina und Wittekind von Keseberg, 1260 Januar 14
  3. Besetzung der Pfarrkirche in Frankenberg in Übereinstimmung Kloster und Stadt, 1302 Februar 23
  4. Freiung landgräflicher Ministerialen, 1304 November 16
  5. Vertrag zwischen Hessen und Ziegenhain wegen des Erbes von Heinrich I., 1309 März (18)
  6. Vergleich zwischen Landgraf Otto und Sophie Gräfin von Waldeck, 1309 September 28
  7. Kloster Haina erhält das Recht auf den Neubruchzehnten in Cruceberg und Brayf, 1313 August 1
  8. Volpert Engeze verkauft eine Hufe in Odirstorf, 1318 März 12
  9. Landgraf Otto befreit Güter für die Dotierung eines Altars, 1318 Oktober 10
  10. Die Familie Groppe von Gudenberg verkauft Frankenberg und Frankenhausen, 1322 November 20
  11. Landgraf Otto kauft den Frankenberg von Ludolf Groppe von Gudenberg, 1324 Oktober 31
  12. Ritter Heinrich Kalb beurkundet seine Kenntnis der hessischen Landesteilung, 1324 November 2
  13. Heinrich von Battenberg stattet den Allerheiligenaltar in Frankenberg aus, 1355 April 10
  14. Weistum über die Eigentumsrechte Hainas im Gericht Itter, 1359 April 4
  15. Hermann von Falkenberg erhält Schloß Rosental als Pfand, 1362 Mai 18
  16. Entscheid über gegenseitige Klagen zwischen Hessen und Mainz, 1365 Mai 24
  17. Entscheid des Propstes Nikolaus in Streitigkeiten zwischen Mainz und Hessen, 1365 Mai 28
  18. Schuldschein des Johann von Breidenbach und Gottfried von Hatzfeld für Heinrich Battenberg, 1366 Februar 22
  19. Verzeichnis verschiedener Belehnungen 1367, 1367 April 26 ff.
  20. Entscheid in einem Streit zwischen Hessen, Mainz und dem Deutschen Orden, 1370 April 3
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde