Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Seite von 3

48 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Universität Frankfurt am Main' in 5044 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20 | → Suche eingrenzen

  1. Erster sozialdemokratischer Vertreter in der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung, 15. November 1900
  2. Proteste gegen Universitätsgründung in Frankfurt, 17. Februar 1910
  3. Kultusminister bestätigt Nachweis für Gründung einer Universität in Frankfurt, 22. Februar 1913
  4. Gründung der Universität Frankfurt durch kaiserlichen Erlass, 10. Juni 1914
  5. Kaiserlicher Erlass zur Gründung der Universität Frankfurt, 25. Juni 1914
  6. Die neue Universität Frankfurt wird eingeweiht, 18. Oktober 1914
  7. Erste Immatrikulationen an der neuen Universität Frankfurt, 20. Oktober 1914
  8. Beisetzung des ehemaligen Frankfurter Oberbürgermeisters Franz Adickes, 7. Februar 1915
  9. Entwicklung der Universität Frankfurt vor Beginn des Sommersemesters, 29. Januar 1918
  10. Frankfurter Arbeiter- und Soldatenrat fordert Auflösung von Studentenverbindungen, 11. November 1918
  11. Gründungsvertrag über die Akademie der Arbeit in der Universität Frankfurt, 3. März 1921
  12. Einweihung des Instituts für Sozialforschung in Frankfurt, 22. Juni 1924
  13. Ehrendoktorwürde der Frankfurter Universität für Rudolf G. Binding, 18. August 1927
  14. Karl Friedrich Bonhoeffer nimmt Ruf an die Universität Frankfurt an, 17. Januar 1930
  15. Kritischer Vortrag des Marburger Nationalökonomen Wilhelm Röpke, 8. Februar 1933
  16. Frankfurter Universitäts-Rektor fordert gleichgeschaltete Dozentenakademie, 23. Mai 1933
  17. Totales Redeverbot für Martin Buber, 21. Februar 1935
  18. Begrenzung der Studentenzahlen an Großstadt-Universitäten, 21. März 1935
  19. Bekanntgabe der Studentenzahlen für Großstadt-Universitäten, 14. März 1936
  20. Bericht über die Mitwirkung von Wissenschaftlern an der Kriegspropaganda, 30. Mai 1940
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde