Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Seite von 2

27 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Sowjetische Besatzungszone' in 5040 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20 | → Suche eingrenzen

  1. Vereinbarung zwischen Truman und Stalin zur Gebietsbesetzung, 16. Juni 1945
  2. Abzug der Amerikaner und Einmarsch sowjetischer Besatzungstruppen in Thüringen, 1.-2. Juli 1945
  3. Einrichtung der Grenze bei Rasdorf und Geisa, 4. Juli 1945
  4. Wiedereröffnung des deutschen Wertpapier-Börsenhandels in Frankfurt, 14. September 1945
  5. Wanfrieder Abkommen mit Gebietsaustausch an der Zonengrenze, 17. September 1945
  6. Besuch des Ministerpräsidenten Karl Geiler in Thüringen, 26. Januar 1946
  7. Sperrung der Zonengrenze, 30. Juni 1946
  8. Gemeinsame wirtschaftliche Verwaltung der Bizone wird gebilligt, 12. September 1946
  9. Landesausstellung »Hessische Wirtschaft« in Wiesbaden, 16. Oktober-November 1946
  10. Überwachung der Grenze der SBZ durch die Deutsche Grenzpolizei beginnt, 1. Dezember 1946
  11. Ministerpräsidenten Karl Geiler scheidet aus dem Amt, 6. Januar 1947
  12. Weitere Präzisierung zum Verkehr zwischen den Besatzungszonen, 23. April 1947
  13. Erneute Verschärfung des Interzonenverkehrs, 1. April 1948
  14. Verstärkung der Grenztruppen in der Sowjetisch Besetzten Zone, 3. Juli 1948
  15. Aufenthaltsgenehmigung für den Besuch in der Sowjetischen Besatzungszone, 13. Juli 1948
  16. Keine deutliche Zunahme von Flüchtlingen nach Gründung der DDR, 31. Oktober 1949
  17. Gesellschaftliche Initiative zur Rückgliederung des Dorfes Asbach nach Hessen, 1950
  18. Vorsitzender der Nationalen Reichspartei behauptet ostdeutschen Bestechungsversuch, 1. Februar 1950
  19. Frankfurter AStA lädt zu Debatte über deutschen Verteidigungsbeitrag, 14. Februar 1952
  20. Hessen beantragt Finanzhilfen für »Zonenflüchtlinge« und Zonenrandgebiet, 14. August 1952
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde