Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Seite von 3

54 Treffer für Ihre Suche nach 'Person = Osswald, Albert' in 5061 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20 | → Suche eingrenzen

  1. Verlust der absoluten Mehrheit für die SPD bei den Landtagswahlen, 28. November 1954
  2. Landtagswahlen in Hessen, 23. November 1958
  3. Wahlen zum Hessischen Landtag, 11. November 1962
  4. Personalveränderungen bei der Bildung einer neuen Hessischen Landesregierung, 16. Dezember 1962
  5. Ministerpräsident Zinn stellt Kabinett und „Großen Hessenplan“ vor, 30. Januar 1963
  6. Umbildung der Landesregierung durch Ministerpräsident Georg August Zinn, 16. September 1964
  7. Rechenzentrum der Europäischen Organisation für Weltraumforschung kommt nach Darmstadt, 4. April 1965
  8. Wahlen zum Hessischen Landtag, 6. November 1966
  9. Vereidigung des fünften Kabinetts von Ministerpräsident Georg August Zinn, 19. Januar 1967
  10. Einstellungsstopp für Beamte in Hessen wegen schlechter Haushaltslage, 8. Februar 1967
  11. Finanzminister Osswald hält Wirtschaftslage für befriedigend, 12. März 1967
  12. Erhöhte Kreditaufnahme für die Landeshaushalt 1967, 15. März 1967
  13. Willy Brandt distanziert sich von hessischer Forderung nach DDR-Anerkennung, 24. März 1969
  14. Pläne zum Abriss Hessens ältesten Badehauses in Schlangenbad, August 1969
  15. Ministerpräsident Zinn kündigt seinen Rücktritt an, 27. August 1969
  16. Wahl Albert Osswalds zum hessischen Ministerpräsidenten, 3. Oktober 1969
  17. Institut für Schwerionenforschung in Darmstadt eingerichtet, 17. Dezember 1969
  18. Rücktritt der vier hessischen Universitätsrektoren, 6. Mai 1970
  19. Treffen des Bundeskanzlers Willy Brandt mit Willi Stoph in Kassel, 21. Mai 1970
  20. Der hessische Ministerpräsident Osswald übergibt das Landesentwicklungsprogramm „Hessen '80“ an die Öffentlichkeit, 24. Juni 1970
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde