Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 3

111 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Fürsten' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 50

  1. Gestellung von Hilfstruppen für Wilhelm von Holland durch Sophie von Brabant, 1254
  2. Friedensvertrag zwischen Mainz, dem Markgrafen von Meißen und Hessen, 1254 Mai 16
  3. König Rudolf verhäng die Acht über Heinrich I., 1274 Januar 25
  4. Heinrich I. ist Zeuge in einer Urkunde König Rudolfs, 1276 Oktober 30
  5. Befreiung Landgraf Heinrich I. aus der Acht, 1277 Juli 4
  6. Heinrich I. ist auf dem Reichstag zu Erfurt, 1289 Dezember 25
  7. Heinrich I. wird königlicher Richter gegen Otto von Burgund, 1296 Juni 27
  8. Kloster Breitenau stellt Land für eine Stadtgründung zur Verfügung, 1309 Dezember 9
  9. Landgraf Otto leistet dem Bischof von Paderborn den Lehenseid, 1321 vor September 22
  10. Kaiser Ludwig befreit Graf Wilhelm von Katzenelnbogen von allen Rheinzöllen, 1330 Januar 5
  11. Klage des Stifts St. Jakob gegen die Bürger von Mainz, 1332 Januar 28
  12. Umsetzungsbefehl für das kaiserliche Urteil gegen die Stadt Mainz, 1332 Januar 28
  13. Bestätigung des Urteils für das Stift St. Viktor, 1332 Januar 28
  14. Klage des Stifts St. Jakob in Mainz gegen Mainz, 1332 Januar 28
  15. Befehl zur Umsetzung des kaiserlichen Urteils gegen die Bürger von Mainz, 1332 Januar 28
  16. Schadensregulierung zwischen der Stadt und dem Stift Mainz, 1332 Januar 28
  17. Klage des Stifts St. Viktor gegen die Bürger von Mainz, 1332 Januar 28
  18. Klage des Hochstifts Mainz gegen die Mainzer Bürger vor dem Kaiser, 1332 Januar 28
  19. Klage des Stifts St. Alban gegen Bürger von Mainz, 1332 Januar 28
  20. Erzbischof Balduin von Trier erhält Hilfe bei Urteilsvollstreckung gegen Mainz, 1332 Januar 28
  21. Zollbefreiung für Reinhard von Westerburg, 1349 Juni 6
  22. Friedensschluß zwischen Landgraf Heinrich II. und verschiedenen Herren, 1357 Juli 29
  23. Kaiser Karl überträgt einen Zoll in St. Goar auf Graf Wilhelm von Katzenelnbogen, 1362 April 3
  24. Karl IV. schlichtet einen Streit zwischen Mainz und Hessen, 1366 September 12
  25. Kaiser Karl erlaubt Graf Eberhard von Katzenelnbogen die Erhebung eines Sonderzolles in St. Goar, 1368 Januar 30
  26. Kaiser Karl erlaubt Graf Eberhard von Katzenelnbogen, Schwalbach zu befestigen, 1368 Januar 30
  27. Erbverbrüderung zwischen Hessen, Thüringen, Sachsen und Meißen, 1373 Dezember 13
  28. Karl IV. hebt die Reichsacht gegen Heinrich II. auf, 1373 Dezember 13
  29. Kaiser Karl untersagt Landgraf Hermann, dem Grafen von Solms Hilfe zu leisten, 1378 Oktober 27
  30. Befehl Kaiser Karls an die Mitglieder des Wetterauer Landfriedens, die Zölle des Speyrer Bischofs aufzuheben, 1378 November 1
  31. König Wenzel widerruft Zusagen bezüglich aller Zölle, 1379 März 1
  32. Zollprivileg für Graf Ruprecht von Nassau, 1380 April 20
  33. Bündnisbruch zwischen Hessen, Braunschweig und Göttingen, 1384 vor Juni 14
  34. Die Stadt Kassel teilt den Verlust von städtischen Urkunden mit, 1384 Oktober 9
  35. König Wenzel hebt die Urteile des Hug von dem Werder auf, 1385 Juni 26
  36. König Wenzel erklärt Vertrag zwischen LG Hermann und Wetzlar für ungültig, 1395 Juni 19
  37. Beitritt des Herzogs Friedrich von Braunschweig-Lüneburg zum Landfrieden, 1397 Mai 10
  38. Bündnis zwischen Herzog Otto von Braunschweig und dem Bischof von Hildesheim, 1407 April 18
  39. Johann von Ziegenhain verkauft Lißberg an Ludwig I., 1418 März 30
  40. Bündnis zwischen Mainz und Hessen, 1423 Januar 11
  41. Schutzvertrag zwischen Hessen und Hersfeld, 1432 November 2
  42. Kaiser Sigismund gestattet den Grafen von Katzenelnbogen in Rüsselsheim eine Burg zu bauen, 1437 Juli 17
  43. Heinrich Gouweler erhält zwei Fischwaiden zu lebenslangem Nutznieß, 1443 April 28
  44. König Friedrich bittet um die Durchsetzung der Nürnberger Privilegien, 1446 Juni 3
  45. Graf Heinrich zu Henneberg öffnet sein Schloss Kaltennordheim, 1448 Juni 25
  46. Brief der Brüder von Lichtenberg an Emich von Leiningen, 1453 Februar 28
  47. Hessen wird in die Erbeinung von Sachsen und Brandenburg aufgenommen, 1457 Mai 7
  48. Erneuerung des Burgfriedens über Fulda, Hünfeld, Rockenstuhl und Geisa, 1459 Januar 3
  49. Philipp von Katzenelnbogen teilt Bündnis mit Diether von Mainz mit, 1462 Februar 25
  50. Einigung über Erbteilung zwischen Heinrich III. und Ludwig II., 1466 September 3
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde