Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 35

1365 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Söhne' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 40

  1. Landgraf Ludwig heiratet Elisabeth von Ungarn, 1221
  2. Landgräfin Sophies Eheschließung und Kinder, vor 1245
  3. Bürgschaft des Grafen Otto von Geldern für Sophie von Brabant, (nach 1248 Februar 1)
  4. Abt Heinrich von Fulda verspricht den Grafen Diether und Eberhard von Katzenelnbogen ein Lehen, 1250 März 17
  5. Konrad von Dornberg belehnt Arnold Kämmerer von Mainz und seine Söhne mit Dornberg, 1255 September 20
  6. Bestätigung des Patronats in Felsberg für das Deutschordenshaus in Marburg, 1258 Oktober 18
  7. Arnold Kämmerer zu Mainz übergibt Graf Diether von Katzenelnbogen Burg Dornberg, 1259 September 2
  8. Teilungsvertrag zwischen den Brüdern Graf Diether und Graf Eberhard von Katzenelnbogen, um 1260
  9. Erzbischof Werner fordert Lehen von den Landgrafen zurück, 1261 Mai 4
  10. Graf Otto von Geldern verschreibt eine Rente an Sophie von Brabant, 1262 September 11
  11. Datierung einer Urkunde über die Vogtei des Klosters Kappel, 1263
  12. Güterbestätigung für das Kloster Kappel und Verbot außergewöhnlicher Dienste, 1263 Januar 24
  13. Sophie und Heinrich I. erhalten Lehen von Erzbischof Werner von Mainz, 1263 September 10
  14. Sophie von Brabant und Landgraf Heinrich I. stellen Bürgen für eine Schuld, 1263 September 10
  15. Die Söhne des Markgrafen von Meißen überfallen den Herzog von Braunschweig, 1263 Oktober 27
  16. Frieden zwischen Meißen und Hessen, 1264
  17. Bischof Iring von Würzburg verleiht Graf Diether von Katzenelnbogen für seine würzburgischen Lehen das weibliche Erbrecht, 1264 Juni 28
  18. Wie thüringisches Gebiet an die Markgrafen von Meißen kam, 1264 Dezember
  19. Sophie von Brabant und Landgraf Heinrich I. nehmen Kloster Haina in ihren Schutz, 1264 Dezember 31
  20. Geburt eines ungenannten Sohnes Landgraf HeinrichsI., Um 1270 (?)
  21. Bündnis zwischen Thüringen und Ziegenhain, 1265 Mai 21
  22. Sophie von Brabant stiftet das Patronat für die Kirche in Oberwalgern, 1265 September 12
  23. Gerhard von Wildenburg verzichten auf Schadensersatzansprüche, 1265 September 23
  24. Das Kloster Haina erhält die Kirche zu Leimbach, 1265 Oktober 26
  25. Sophie und Heinrich I. schenken dem Deutschordenshospital einen Zehntertrag, 1265 Dezember 3
  26. Sophie nimmt den Deutschen Orden in ihren besonderen Schutz, 1265 Dezember 3
  27. Bezeichnung Landgraf Heinrich I. als Lehnsherr, 1267 Juni 24
  28. Engelhard von Weinsberg dotiert seine Schwiegertochter Elisabeth von Katzenelnbogen, 1269 Januar 6
  29. Meingoz gen. Knibo und seine Söhne verzichten auf Klageansprüche gegen Hersfeld, 1269 Mai 21
  30. Sophie von Brabant und Landgraf Heinrich I. verpachten Land, 1270 März 26
  31. Graf Hermann von Henneberg belehnt Graf Diether von Katzenelnbogen mit Dornberg, 1270 September 22
  32. Engelhard von Weinsberg verspricht, das Wittum seiner Schwiegertochter nicht zu verändern, 1271 Februar 2
  33. Einigung der Brüder von Waldeck über die Herrschaft in Waldeck, 1271 März 31
  34. Zabel von Rodheim pachtet den Stadelhof in Vers, 1271 Mai
  35. Geburt Ottos (I.), des Sohns Landgraf Heinrichs I., 1272
  36. Kloster Arnsburg erhält das Recht zum Holzeinschlag im Wiesecker Wald, 1272 Dezember 21
  37. Heinrich I. befreit die Höfe des Klosters Arnsburg in Marburg, 1272 Dezember 21
  38. Erzbischof Werner von Mainz erneuert den Bann über Landgraf Heinrich I., 1273 Mai 21
  39. Rudolf von Ohmes verkauft Güter an Kloster Haina, 1273 September 15
  40. Tod eines ungenannten vierjährigen Sohnes Landgraf Heinrichs I., 1274
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde