Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 3

111 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Fürsten' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 41 bis 80

  1. Schutzvertrag zwischen Hessen und Hersfeld, 1432 November 2
  2. Kaiser Sigismund gestattet den Grafen von Katzenelnbogen in Rüsselsheim eine Burg zu bauen, 1437 Juli 17
  3. Heinrich Gouweler erhält zwei Fischwaiden zu lebenslangem Nutznieß, 1443 April 28
  4. König Friedrich bittet um die Durchsetzung der Nürnberger Privilegien, 1446 Juni 3
  5. Graf Heinrich zu Henneberg öffnet sein Schloss Kaltennordheim, 1448 Juni 25
  6. Brief der Brüder von Lichtenberg an Emich von Leiningen, 1453 Februar 28
  7. Hessen wird in die Erbeinung von Sachsen und Brandenburg aufgenommen, 1457 Mai 7
  8. Erneuerung des Burgfriedens über Fulda, Hünfeld, Rockenstuhl und Geisa, 1459 Januar 3
  9. Philipp von Katzenelnbogen teilt Bündnis mit Diether von Mainz mit, 1462 Februar 25
  10. Einigung über Erbteilung zwischen Heinrich III. und Ludwig II., 1466 September 3
  11. Erbteilung zwischen Ludwig II. und Heinrich III., 1467 Juni 10
  12. Grenzweistum von Eschwege, 1469
  13. Friedrich III. verkündet einen Reichsfrieden, 1471 Juli 24
  14. Belehnung Ludwig II. und Heinrich III., 1471 Juli 24
  15. Friedrich III. untersagt Heinrich III. die Fehde gegen Gerhard von Sayn, 1472 Juli 8
  16. Brief Landgraf Hermanns an Hans von Dörnberg, 1473 August 29
  17. Urteil über Beteiligung Hans von Dörnbergs an einer Vergiftung, 1474 August 31
  18. Friedrich III. fordert Aufgebote nach Köln, (1474 vor Oktober 3)
  19. Kaiser und Fürsten in Köln, 1475 Juni 29
  20. Bestätigung des Burgfriedens über Fulda, Hünfeld, Rockenstuhl und Geisa, 1475 September 2
  21. Lubbe Westchall quittiert über den Empfang seines Manngeldes, 1479 Oktober 16
  22. Degenhart Hase übergibt dem Wirt in Nürnberg Geld, 1480 Oktober 29
  23. Vergleich der Landgrafen mit den Riedeseln, 1484 Februar 3
  24. Friedrich III. bestätigt die Landesteilung der sächsischen Fürsten, 1486 Februar 24
  25. Friedrich III. belehnt die Herzöge von Sachsen mit dem Erzmarschallamt, 1487 April 23
  26. Kaiserlicher Achtbrief gegen die Fährleute auf dem Rhein, 1487 November 7
  27. Friedensverhandlungen zwischen Ungarn und dem Reich, 1487 Dezember 16
  28. Spendenaufruf Wilhelm III. für den Bau der Kirche in Wolfgruben, (1492 Mai)
  29. Die Landgrafen werden als Schirmherren Corveys bestätigt, 1492 November 7
  30. Bericht über den Aufenthalt Wilhelm III. beim Reichstag in Worms, 1495 April 25
  31. Bericht Friedrichs von Sachsen über den Einzug Wilhelm III. in Worms, 1495 April 26
  32. Streitschlichtung zwischen Wilhelm II. und Wilhelm III., 1495 Juli 4
  33. Schlichtung des Streits zwischen Wilhelm II. und Wilhelm III., 1495 Juli 14
  34. Maximilian bestätigt Dauer der Erhebung der Reichs- und Türkenhilfe, 1495 August 13
  35. Bewilligung von 50.000 Gulden zur Bekämpfung der Türken, 1495 September 9
  36. Zollbefreiung für Kloster Eppenberg, 1496 März 4
  37. Almosensammelerlaubnis für das Siechenhaus in Marburg, 1496 März 24
  38. Almosensammelerlaubnis für den Kirchenbau in Roda, 1496 Mai 9
  39. Gottfried von Cleen und Hans von Dörnberg vertreten Wilhelm III. in Worms, 1497 April 5
  40. Wilhelm II. quittiert über den Erhalt der Mitgift seiner Ehefrau, 1497 Oktober 22
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde