Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 9

250 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Eide' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 151 bis 180

  1. Streit um den Zoll auf dem Rhein in Köln, 1490 August 9
  2. Wilhelm III. nimmt den Eid der Herren von Bibra entgegen, 1490 Oktober 8
  3. Beilegung eines Streits zwischen den Antonitern in Grünberg und denen von Merlau, 1491 Juli 4
  4. Gottfried von Eppstein kauft die Hälfte von Hadamar, 1492 August 6
  5. Stadtordnung für Eschwege, 1492 September 15
  6. Das Stift Corvey bestätigt die Vogtei Wilhelm II., 1493 November 7
  7. Wilhelm III. gibt Ober-Ohmen an Hans von Dörnberg weiter, 1494 Mai 15
  8. Hermann III. Riedesel reklamiert Cuntz Müller als seinen Leibeigenen, (14)95 Dezember 21
  9. Brief Hermann III. Riedesel wegen Cuntz Müller an Wilhelm III., (14)96 Januar 3
  10. Fulda löst die Pfandschaften über verschiedene Städte und Burgen ein, 1496 Februar 22
  11. Mainz, Wilhelm II. und Fulda schließen einen Burgfrieden, 1496 April 20
  12. Henne Meier wird auf Zeit aus dem Gefängnis entlassen, 1496 November 9
  13. Wilhelm III. nimmt Fritz Seitz als Diener an, 1497 Februar 28
  14. Kilian Siegfried wird Rentschreiber in Schmalkalden, 1498 Januar 15
  15. Weistum über die Grenzen Oberohmens, 1498 September 15
  16. Wilhelm III. verschreibt Gerau an seine Frau Elisabeth, 1498 Oktober 29
  17. Henn Rotzmul schlichtet einen Streit wegen eines Pferdes, 1499 März 14
  18. Bericht der Holzförster im Burgwald an Landgraf Wilhelm II., [1500-1509]
  19. Gernsheim huldigt Wilhelm II., 1500 März 5
  20. Wilhelm II. bstätigt die Verschreibung für Johann von Eppstein, 1500 März 21
  21. Johann von Eppstein beurkundet die Bestätigung seiner Verschreibungen, 1500 März 21
  22. Sittzenheintz schwört Landgraf Wilhelm Urfehde, 1500 Mai 9
  23. Ehevertrag zwischen Wilhelm II. und Anna von Mecklenburg, 1500 August 5
  24. Hofgerichtsordnung Landgraf Wilhelm II., 1500 August 24
  25. Wilhelm II. weist seiner Frau Anna ihr Wittum an, 1500 Oktober 21
  26. Johann von Kronberg erhält ein Burglehen, 1500 November 4
  27. Bestätigung der Stundung der Schulden Kölns bei Wilhelm II., 1501 Januar 11
  28. Landgraf Wilhelm II. bittet um Visitation der Klöster in Hessen, um 1501 Dezember 13
  29. Ludwig von Boyneburg erhält den Auftrag, Huldigungen für Anna entgegenzunehmen, (1502 November 20)
  30. Gießen bestätigt die Wittumsverschreibung für Anna von Mecklenburg, 1502 Dezember 30
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde