Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 28

840 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Verkäufe' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 31 bis 60

  1. Heinrich I. kauft Burg Bilstein, 1293 März 8
  2. Karmeliter in Kassel kaufen von Heinrich I. ein Haus, 1293 Juni 7
  3. Hermann von Blumenstein verkauft Land an das Kloster Hasungen, 1294 März 6
  4. Heinrich I. kauft Teile der Burg Schartenburg, 1294 Mai 7
  5. Heinrich I. kauft Güter in Wolfershausen, 1295
  6. Heinrich I. kauft verschiedene Güter von den Brüdern von Schwarzenberg, 1295 September 28
  7. Die Brüder von Hausen verkaufen ihr Allod in Uffeln an Alberich von Fürstenwalde, (1296?)
  8. Heinrich I. wird königlicher Richter gegen Otto von Burgund, 1296 Juni 27
  9. Ludwig von Huffnen verkauft Graf Eberhard von Katzenelnbogen Zuzenhausen, 1296 Juli
  10. Heinrich I. erbaut Immenhausen, (zwischen 1297 und 1303)
  11. Otto von Eberstein verkauft Grebenstein an Heinrich I., 1297 August 25
  12. Heinrich I. schenkt dem Deutschordenshaus einen Hof in Allendorf, 1298 Januar 6
  13. Kloster Weißenstein verpachtet den Hof in Altenfeld, 1298 April 13
  14. Ditmar Westrefel verkauft Land in Metz an Stephan von Schartenberg, 1298 November 2
  15. Landgraf Otto ist Zeuge in einer Urkunde Gottfrieds von Ziegenhain für Haina, 1300 April 16
  16. Giso von Ziegenberg verkauft einen Teil von Burg Ziegenberg, 1302 Juni 2
  17. Landgraf Heinrich verkauft einen Teil seiner Bede in Wolfhagen, 1303
  18. Eckard von Helfenberg verkauft einen Teil von Gasterfeld an Heinrich I., 1303 März 15
  19. Aufzählung der Güter, die nicht mit dem Reinhardswald verkauft wurden, 1304 August 17
  20. Die von Schöneburg bestätigen ihren Verzicht auf Trendelburg, 1305 Februar 17
  21. Konrad von Schöneberg verkauft Trendelburg und den Reinhardswald an Heinrich I., 1305 Februar 17
  22. Aufnahme von Burgmannen für Burg Schöneberg, 1305 August 3
  23. Berthold von Katzenelnbogen verkauft sein Erbe an seinen Bruder Graf Wilhelm von Katzenelnbogen, 1306 Februar 24
  24. Albrecht von Thüringen verkauft das Geleit über Seulingsee, 1306 August 16
  25. Konrad von Schöneberg kauft eine Jahresrente von Paderborn, 1306 August 19
  26. Konrad von Schöneberg darf die Getreiderente weiterverkaufen, 1306 August 19
  27. Einigung zwischen Hessen und Paderborn wegen Trendelburg, 1306 August 28
  28. Werner von Ballenhausen verzichtet auf den Zehnten in Roßdorf, 1307 Februar 12
  29. Der Deutsche Orden erhält die Rechte an der neuen Mühle in Marburg, 1307 Februar 24
  30. Meingoz von Bellnhausen verkauft einen Hof in Hassenhausen, 1308 März 5
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde