Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 72

1435 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Räte' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 101 bis 120

  1. König Wenzel belehnt Göttingen mit Gütern in Burggrone, 1387 Juli 22
  2. Brief Herzog Ottos von Braunschweig an Landgraf Hermann II., (1388 vor Oktober)
  3. Bitte an den Rat zu Frankfurt betr. Behelligung der landgräflichen Juden, [1390 ?] November 14
  4. Einigung zwischen Mühlhausen und Landgraf Hermann II. wegen der Kasseler Flüchtlinge, (1391)
  5. Vergleich zwischen dem Rat und den Handwerkern in der Stadt Wetzlar, 1391 um Februar 12
  6. Die Stadt Wetzlar befehdet Graf Diether von Katzenelnbogen, (1391) Mai 23
  7. Göttingen soll die Familie eines Hochverräters abweisen, (1391) August 29
  8. Bericht über den Reichstag zu Frankfurt, 1394 Juli 14
  9. Anzeige gegenüber der Stadt Göttingen, Feind des von Uslar zu sein, 1394 August 29
  10. Vergleich zwischen LG Hermann und Kloster Ahnaberg wegen versch. Pfarrkirchen, 1395 Mai 14
  11. König Wenzel erklärt Vertrag zwischen LG Hermann und Wetzlar für ungültig, 1395 Juni 19
  12. Quittung des Peter von Hirzenhain gegenüber der Stadt Grünberg, 1395 Dezember 31
  13. Landgraf Hermann leitet einen Friedensbrief der von Netra weiter, (1396) März 2
  14. Brief Landgraf Hermanns an Göttingen, (1396) Mai 13
  15. Landgraf Hermann bittet Abgesandte Göttingens nach Hoenrod, (1396) September 24
  16. Allendorf kauft einen Hof in Mühlbach, 1396 Dezember 17
  17. Abmachungen über Münzwerte zwischen Hessen und Göttingen, (1397 nach April 11)
  18. Landgraf Hermann beurkundet einen Vertrag in zwei Versionen, (1397) August 23
  19. Landgraf Hermann verspricht Alsfeld Schadloshaltung, 1397 September 30
  20. König Wenzel verschreibt Graf Diether von Katzenelnbogen die Reichslandvogtei in der Wetterau, 1398 Januar 18
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde