Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 50

984 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Bürger' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 81 bis 100

  1. Weistum über die Teilung der Landgrafschaft Hessen, 1324 November 11
  2. Zustimmung der Grafen von Solms zur Veräußerung der Burg Hohensolms, 1325 März 9
  3. Privilegierung der Bürger der Neustadt Gießen, 1325 August 22
  4. Auseinandersetzung zwischen EB von Mainz und Landgraf Heinrich, 1326
  5. Landgraf Otto setzt seinen jüngsten Sohn als Erzbischof von Magdeburg durch, 1326
  6. Gütertausch für den Homberger Bürger Heinrich gen. Sommer, 1326 Februar 23
  7. Bestätigung der Rechte und Gewohnheiten der Stadt Wolfhagen, 1327
  8. Heinrich von Waldeck bestätigt die Rückgabe verschiedener Burgen, 1327 August 6
  9. Schutzprivileg für das Kloster Haina, 1329 April 24-29
  10. Graf Wilhelm von Katzenelnbogen und Graf Gerlach von Nassau legen ihren Streit über Katzenelnbogen bei, 1329 Dezember 5
  11. Revers Graf Gerlachs von Nassau über die Schlichtung des Streits um Katzenelnbogen, 1329 Dezember 5
  12. Schiedsgericht des Landgrafen zwischen Hasungen und Zierenberg, 1330 März 9
  13. Erzbischof Balduin von Trier gewährt Graf Johann von Katzenelnbogen ein Darlehen, 1331 Januar 7
  14. Graf Wilhelm von Katzenelnbogen nimmt Johann von Lahnstein als Burgmann an, 1331 November-Dezember
  15. Bestätigung des Urteils für das Stift St. Viktor, 1332 Januar 28
  16. Klage des Stifts St. Jakob in Mainz gegen Mainz, 1332 Januar 28
  17. Befehl zur Umsetzung des kaiserlichen Urteils gegen die Bürger von Mainz, 1332 Januar 28
  18. Schadensregulierung zwischen der Stadt und dem Stift Mainz, 1332 Januar 28
  19. Klage des Stifts St. Viktor gegen die Bürger von Mainz, 1332 Januar 28
  20. Klage des Hochstifts Mainz gegen die Mainzer Bürger vor dem Kaiser, 1332 Januar 28
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde