Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 50

984 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Bürger' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 61 bis 80

  1. Die Bürger in Wolfhagen dürfen eine zusätzliche Mauer bauen, 1312 März 21
  2. Aussöhnung zwischen Johann von Ziegenhain und Heinemann von Itter, 1313 April 30
  3. Fritzlar sollen Verbindlichkeiten gegenüber dem Landgraf lösen, 1313 August 31
  4. Erzbischof Peter von Mainz kauft die Unterstützung Heinrichs von Waldeck, 1313 September 10
  5. Hermann Scerzeling kauft zwei Hufen in Heinebach, 1313 November 1
  6. Landgraf Otto erlaubt einem Fritzlarer Ehepaar Güter in Homberg zu veräußern, 1314 Juni 18
  7. Landgraf Otto nimmt an der Krönung König Friedrichs in Bonn teil, 1314 November 25
  8. Das Ehepaar Weckebrot überschreibt sich und ihren Besitz an den Deutschen Orden, 1316 Juni 2 (?)
  9. Handelsstreit zwischen Kassel und Münden an der Weser, 1316 (Oktober 31)
  10. Gütertausch zwischen Felsberg und dem Deutschordenshaus in Marburg, 1317 März 21
  11. Landgraf Otto bestätigt die Rechte der Stadt Wolfhagen, 1317 Oktober 10
  12. Landgraf Otto bestätigt die Rechte der Stadt Kassel, 1317 Dezember 8
  13. Sühnebrief des Ritters Gerhard gen. Spiegel von Desenberg und seines Sohnes, 1318 August 29
  14. Landgraf Otto bestätigt die Urkunde Landgraf Heinrich I. für Sooden, 1318 Dezember 31
  15. Burgmannen und Bürger erhalten die gleiche Freiheit wie die Marburger, 1319 Juni 20
  16. Thymo von Züschen verpflichtet sich, eine Schuld zu begleichen, 1320 Januar 14
  17. Rupert von Virneburg wird Erbburgmann Landgraf Ottos, 1321 Juni 26
  18. Reinher von Dalwigk bestätigt die Aufnahme als Erbburgmann, 1322 November 19
  19. Konrad Nordelin verkauft getauschte Güter an das Kloster Ahnaberg, 1324 April 20
  20. Grebenstein erhält das Recht, Mergel zu suchen, 1324 September 20
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde