Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 7

250 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Eide' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 121 bis 160

  1. Linzer Zöllner beeiden die Auszahlung einer jährlichen Rente an Graf Philipp von Katzenelnbogen, 1468 September 3
  2. Grenzweistum von Eschwege, 1469
  3. Schiedsspruch im Streit zwischen Ludwig II. und Heinrich III., 1469 Juni 23
  4. Burgfrieden für Homberg zwischen Ludwig II. und Heinrich III., 1469 Juni 23
  5. Belehnung Ludwig II. und Heinrich III., 1471 Juli 24
  6. Belehnung des Erzbischofs von Köln durch Friedrich III., 1471 August 1
  7. Philipp von Katzenelnbogen weist seiner Schwiegertochter das Wittum an, 1471 August 30
  8. Antwort Kölns auf Forderungen der Riedesel, 1474 Oktober 17
  9. Verhandlung in Marburg wegen angeblichem Giftanschlag, 1474 Dezember 12
  10. Bestätigung des Burgfriedens über Fulda, Hünfeld, Rockenstuhl und Geisa, 1475 September 2
  11. Henne von Schwalbach beglaubigt eine Urkunde Heinrichs von Elkershausen, 1478 April 30
  12. Grenzweistum der Dorfmark von Swabinrode, 1479 Juli 28
  13. Beschwerden einiger Antoniter aus Tempzin, 1479 August 5
  14. Heinrich III. beschwört den Burgfrieden von Limburg, Molsberg und Brechen, 1479 August 31
  15. Heinrich III. fordert vom Zollschreiber in Mainz ein Gelübde, 1479 September 19
  16. Volprecht Schenk zu Schweinsberg schlichtet einen Streit, 1479 November 4
  17. Heinrich III. löst Germersheim wieder ein, 1479 November 26
  18. Vidimus der Belehnung Graf Johanns von Katzenelnbogen durch Friedrich III., 1479 Dezember 14
  19. Köln verwendet sich für in St. Goar festgehaltene Bürger, 1480 April 26
  20. Köln weist Forderungen Heinrich III. zurück, 1480 Juni 16
  21. Johann von Kronberg erhält ein Burglehen, 1481 Mai 3
  22. Weistum über die Rechte Hessens und der Riedesel in Rohrbach, (14)81 Juli 31
  23. Inhalt der in Frankfurt gelagerten Urkundentruhe, 1481 Dezember 31
  24. Ludwig Fin bezeugt einen vor Neuß erlittenen Pferdeschaden, 1483 August 1
  25. Belehnung des Blicker Landschaden von Steinach, 1483 November 4
  26. Kurt Schneider schwört dem Landgrafen Wilhelm Treue, 1485 November 8
  27. Friedrich III. bestätigt die Landesteilung der sächsischen Fürsten, 1486 Februar 24
  28. Johann von Kronberg erhält Land in Eschborn, 1489 Juli 21
  29. Wilhelm II. übernimmt die Stiftsmühle von St. Cyriaxberg, 1489 August 6
  30. Wilhelm und Johann Hose erhalten Geld aus Niederweimar, 1490 Mai 23
  31. Streit um den Zoll auf dem Rhein in Köln, 1490 August 9
  32. Wilhelm III. nimmt den Eid der Herren von Bibra entgegen, 1490 Oktober 8
  33. Beilegung eines Streits zwischen den Antonitern in Grünberg und denen von Merlau, 1491 Juli 4
  34. Gottfried von Eppstein kauft die Hälfte von Hadamar, 1492 August 6
  35. Stadtordnung für Eschwege, 1492 September 15
  36. Das Stift Corvey bestätigt die Vogtei Wilhelm II., 1493 November 7
  37. Wilhelm III. gibt Ober-Ohmen an Hans von Dörnberg weiter, 1494 Mai 15
  38. Hermann III. Riedesel reklamiert Cuntz Müller als seinen Leibeigenen, (14)95 Dezember 21
  39. Brief Hermann III. Riedesel wegen Cuntz Müller an Wilhelm III., (14)96 Januar 3
  40. Fulda löst die Pfandschaften über verschiedene Städte und Burgen ein, 1496 Februar 22
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde