Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Seite von 2

38 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Museen' in 5035 Dokumenten

Dies sind die Treffer 21 bis 38 | → Suche eingrenzen

  1. Eröffnung der Staatlichen Gemäldegalerie in Schloss Wilhelmshöhe, 3. April 1974
    Im Schloss Wilhelmshöhe in Kassel wird die Galerie der alten Meister in Obhut der Staatlichen Kunstsammlungen Kassel neu eröffnet. Der Ausbau des klassizistischen Schlosses dauerte neun Jahre; die Umbaukosten beziffern sich auf insgesamt 22 Millionen DM. Bislang konnte die Galerie der alten Meister (Schwerpunkt flämische und holländische Malerei des 17. Jahrhunderts) nur provisorisch in ... »Details
  2. Grundsteinlegung für das Freilichtmuseum Hessenpark in Neu-Anspach, 19. September 1974
    In Neu-Anspach im Hochtaunuskreis wird von Ministerpräsident Albert Osswald (1919–1996; SPD) der Grundstein für das Freilichtmuseum Hessenpark gelegt. ... »Details
  3. Hilmar Hoffmann legt Konzept für Frankfurter Museumsufer vor, 1. Oktober 1976
    Der Frankfurter Stadtrat Hilmar Hoffmann (1925–2018; SPD) legt ein Konzept für das »Jahrhundert-Projekt: Frankfurter Museumsufer« vor.(OV) ... »Details
  4. Eröffnung des Freilichtmuseums Hessenpark in Neu-Anspach, 9. September 1978
    Mit der Fertigstellung der ersten Dorfgruppe wird das Freilichtmuseum »Hessenpark« in Neu-Anspach eröffnet. ... »Details
  5. Museumspreis des Europarates für Rüsselsheimer Stadtmuseum, 29. Januar 1980
    Dem Rüsselsheimer Stadtmuseum und seinem Leiter Peter Schirmbeck (geb. 1943) wird in Straßburg der Museumspreis des Europarates des Jahres 1979 verliehen. Der mit 10.000 Franc dotierte Preis wird dem Museum auf Empfehlung des Europäischen Museumsforums und Initiative des englischen Industriearchäologen und Museologen Kenneth Hudson (1916–1999) zuerkannt. Eine Delegation der Stadt ... »Details
  6. Eröffnung einer Beckmann-Ausstellung im Frankfurter Städel, 17. November 1983
    Zum 100. Geburtstag des Malers Max Beckmann (1884–1950), der zwischen 1915 und 1933 in Frankfurt am Main lebte und zeitweise am Städel lehrte, präsentiert die Städtische Galerie im Städelschen Kunstinstitut bis zum 12. Februar 1984 die Ausstellung »Max Beckmann in Frankfurt, 1915–1933«. Beckmann leitete ab 1925 ein Meisteratelier an der Kunstschule des Städel-Museums. Die Ausstellung ... »Details
  7. Eröffnung des Deutschen Filmmuseums in Frankfurt, 7. Juni 1984
    Das Deutsche Filmmuseum am Schaumainkai in Frankfurt am Main öffnet seine Pforten. Untergebracht in einer unter Denkmalschutz stehenden historischen Villa am Mainufer, die nach Plänen des Architekten Helge Bofinger (geb. 1940) umgebaut wurde, beherbergt es das seit 1971 bestehende Kommunale Kino, eines der ersten in Deutschland gegründeten Lichtspielhäuser in kommunaler Trägerschaft. ... »Details
  8. Entdeckung eines umfangreichen Münzschatzes in Herborn, 31. Oktober 1984
    Bei Renovierungsarbeiten im Keller seines neu erworbenen Fachwerkhaus in Herborn stößt der Münzsammler Friedhelm Scholl auf 50 Gold- und mehr als 1.000 Silbermünzen aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Das Haus befindet sich schräg gegenüber des Rathauses der Stadt am sogenannten Buttermarkt, auf dem Metalle und Fette gehandelt worden waren. Die Münzen waren gut verschlossen in einem ... »Details
  9. Eröffnung des Neubaus des Museums für Kunsthandwerk in Frankfurt, 25. April 1985
    Im Rahmen einer schlicht gehaltenen Feierstunde und in Gegenwart von Bundespräsident Richard von Weizsäcker (1920–2015; CDU) wird am Schaumainkai in Frankfurt am Main der Neubau des Museums für Kunsthandwerk eröffnet. Das Museum besitzt eine der bedeutendsten Sammlungen von Kunsthandwerk europäischer, islamischer und ostasiatischer Herkunft. Zur Eröffnung zeigt das Museums die Sonderschau ... »Details
  10. Eröffnung des Reichskammergerichtsmuseums in Wetzlar, 16. Oktober 1987
    In Wetzlar eröffnet der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Dr. Roman Herzog (1934–2017) das neue Reichskammergerichtsmuseum, das an die Arbeit des höchsten Reichsgerichts in Wetzlar zwischen 1690 und 1806 erinnert.(OV) ... »Details
  11. Eröffnung des Deutschen Hugenotten-Zentrums in Bad Karlshafen, 21. April 1989
    In Bad Karlshafen wird das Deutsche Hugenotten-Zentrum eröffnet. ... »Details
  12. Eröffnung des Museums der Künstlerkolonie Mathildenhöhe in Darmstadt, 5. Mai 1990
    Auf der Mathildenhöhe in Darmstadt wird das neue »Museum der Künstlerkolonie« im Ernst-Ludwig-Haus eröffnet.(OV) ... »Details
  13. 3. Museumsuferfest in Frankfurt, 1. - 2. September 1990
    Am Museumsufer der Stadt Frankfurt am Main (südliches Mainufer in Sachsenhausen zwischen Eisernem Steg und Friedensbrücke am Schaumainkai; nördliches Mainufer auf der Innenstadtseite) findet zum dritten Mal das seit 1988 jährlich am letzten Augustwochenende veranstaltete Museumsuferfest statt. Eröffnet wird das Fest am Samstagmittag um 13:00 Uhr. Die Kulturveranstaltung wurde als ... »Details
  14. Einweihung des neu errichteten Postmuseums am Schaumainkai in Frankfurt, 27. September 1990
    In Frankfurt am Main wird das in einen Neubau (Schaumainkai Nr. 53) umgezogene Postmuseum eingeweiht. Das neu errichtet Gebäude befindet sich – deutlich abgerückt - neben der Anfang der 1890er Jahre errichteten Villa de Neufville, die bislang die Sammlung des Postmuseums beherbergte und zukünftig als Sitz der Museumsstiftung und ihrer Verwaltung dienen wird.1=Ursprünglich war das Postmuseum ... »Details
  15. Einweihung des Museums für moderne Kunst in Frankfurt, 6. Juni 1991
    Nach vierjähriger Bauzeit wird der vom österreichischen Architekten und Designer Hans Hollein (1934–2014) errichtete postmoderne Neubau des Museums für moderne Kunst in Frankfurt am Main eröffnet. Der Bau befindet sich zwischen Braubachstraße, Domstraße und Berliner Straße. Zahlreiche hochrangige Vertreter aus Kultur und Politik wohnen der feierlichen Einweihung des dreigeschossigen und ... »Details
  16. Eröffnung des Museums für Sepulkralkultur in Kassel, 24. Januar 1992
    In Kassel wird in Beisein des amtierenden Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker (1920–2015; CDU) das Museum für Sepulkralkultur eröffnet. Das von seiner thematischen/konzeptionellen Ausrichtung her deutschlandweit einzigartige Museum, hervorgegangen aus dem jahrzehntelangen Engagement von Mitgliedern der 1951 gegründeten Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V. (AFD), hat es sich ... »Details
  17. Gründung des Trägervereins »Grenzmuseum Rhön ›Point Alpha‹ e.V.« in Geisa, 29. Juni 1995
    Am 29. Juni 1995 findet im Geisaer Rathaus die Gründungsversammlung des Vereins »Grenzmuseum Rhön ›Point Alpha‹ e.V., Mahn-, Gedenk- und Begegnungsstätte«1= Vgl. Webpräsenz des Fördervereins., die Grundsteinlegung für den Aufbau der Gedenkstätte, statt. Bereits seit 1989 bemühten sich zwei Initiativen beiderseits der ehemaligen Grenze in Rasdorf und thüringischen Geisa um den Erhalt ... »Details
  18. Feldhamster »Exponat des Monats« im Senckenberg Naturmuseum, Oktober 1996
    Das Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt am Main präsentiert den Feldhamster (Cricetus cricetus) als "Exponat des Monats Oktober". Damit greift das Museum eine Kampagne auf, mit der in diesem Jahr auf die starke Gefährdung des früher als landwirtschaftliche Plage geltenden Nagetiers aufmerksam gemacht werden soll. Am 22. November 1995 hatte die Schutzgemeinschaft Deutsches Wild in Bonn ... »Details
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde