Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Seite von 2

31 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Opern' in 5064 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20 | → Suche eingrenzen

  1. Premiere der Humperdinck-Oper Dornröschen in Frankfurt, 12. November 1902
    Die Märchenoper Dornröschen von Engelbert Humperdinck (1854–1921) wird im Opernhaus in Frankfurt am Main uraufgeführt. Die Partituren zu dem Dreiakter lehnen sich musikalisch unverkennbar an den Komponisten Richard Wagner (1813–1883) an, speziell an dessen Tannhäuser und Parsifal. Dirigent der Erstaufführung ist der Erste Kapellmeister der Frankfurter Oper, Ludwig Rottenberg ... »Details
  2. Aufführung der Oper „Salome“ in Darmstadt, 24. April 1907
    Die unter organisatorischer Mitwirkung Großherzog Ernst Ludwigs (1868–1937) gestaltete Aufführung der Tragödie „Salomé“ des irischen Schriftstellers Oscar Wilde (1854–1900) in Darmstadt wird in den Augen von Presse und Publikum eine „der größten Sensationen des zeitgenössischen Theaters“. Als Gaststar nimmt die am Deutschen Volkstheater in Wien engagierte Schauspielerin Lili ... »Details
  3. Tenor Enrico Caruso gastiert in Frankfurt, 3. Oktober 1908
    Der international bekannte italienische Tenor Enrico Caruso (1873–1921) gastiert mit einer Aufführung in der Alten Oper in Frankfurt am Main. ... »Details
  4. 1. Frühlingsfestspiele des Darmstädter Theaters, 30. März 1913
    Die auf Anregung von Großherzog Ernst Ludwig (1868–1937) erstmals abgehaltenen „Frühlingsfestspiele“ des Hoftheaters in Darmstadt eröffnen mit einer Aufführung von Richard Wagners musikalischem Drama „Tristan und Isolde“. Als Gastdirigent für die Inszenierung hat das Theater den aus Ungarn stammenden Arthur Nikisch (1855–1922) gewonnen. Nikisch wirkte zuvor als Kapellmeister des ... »Details
  5. Erstaufführung von Wagners Parsifal im Darmstädter Hoftheater, 19. September 1915
    Richard Wagners (1813–1883) musikalisches Drama „Parsifal“ wird zum ersten Mal am Darmstädter Hoftheater aufgeführt.  ... »Details
  6. Deutsche Erstaufführung einer Bartok-Oper in Frankfurt, 13. Mai 1922
    Die am 24. Mai 1918 in Budapest uraufgeführte Oper „Herzog Blaubarts Burg“ von Béla Bartók (1881–1945) erlebt in der Oper in Frankfurt am Main gemeinsam mit dem ebenfalls von Bartók komponierten Tanzspiel „Der holzgeschnitzte Prinz“ ihre deutsche Erstaufführung.(OV) ... »Details
  7. Proteste bei Uraufführung einer Hindemith-Oper in Frankfurt, 26. Mai 1922
    Bei der ersten Gesamtaufführung von drei einander inhaltlich ergänzenden Einaktern des deutschen Komponisten Paul Hindemith (1895–1963) kommt es in Frankfurt am Main zu Proteststürmen. Der Dirigent Fritz Busch (1890–1951) hatte aus moralisch-religiösen Gründen seine Mitwirkung an der abgelehnt. Besonders die von Hindemith Anfang 1921 als Abschluss Kurzoper „Santa Susanna“ im ... »Details
  8. Uraufführung der Oper „Der Sprung über den Schatten“ von Ernst Krenek in Frankfurt, 9. Juni 1924
    Im Opernhaus in Frankfurt am Main wird die Komische Oper (Opéra comique) „Der Sprung über den Schatten“ des in Wien geborenen Komponisten Ernst Krenek (1900–1991) uraufgeführt.  ... »Details
  9. Aufführung der Hindemith-Oper „Cardillac“ in Frankfurt, 4. Mai 1928
    Mit der Oper „Cardillac“ wird das letzte in Frankfurt am Main entstandene Werk des deutschen Komponisten Paul Hindemith (1895–1963) erstmals in der Stadt seiner Entstehung aufgeführt. ... »Details
  10. Sensationelle Uraufführung einer Janacek-Oper in Frankfurt, 14. Februar 1929
    An der Oper in Frankfurt am Main wird die deutsche Erstaufführung der Oper »Die Sache Makropulos« aus dem Nachlass des tschechischen Komponisten Leoš Janáček (1854–1928) gezeigt. Die am 18. Dezember 1926 im Nationaltheater in Brünn uraufgeführte Oper in drei Akten basiert auf einer Komödie des tschechischen Schriftstellers Karel Čapek (1890–1938). Zuvor hatten sich Oper in Dresden ... »Details
  11. Festvorstellung zum Jubiläum des Frankfurter Opernhauses, 11. Oktober 1930
    Im Rahmen der am 10. Oktober 1930 eröffneten Festwoche zum 50-jährigen Jubiläum des Opernhauses in Frankfurt am Main findet dort eine Festaufführung der Oper „Don Juan“ („Il dissoluto punito ossia il Don Giovanni“; dt. „Der bestrafte Wüstling oder Don Giovanni“) von Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791) statt. Im Anschluss veranstaltet der Patronatsverein der Städtischen Bühnen ... »Details
  12. Premiere eines Brecht-Stückes zum fünfzigjährigen Jubiläum der Frankfurter Oper, 16. Oktober 1930
    Zum Abschluss der am 10. Oktober 1930 eröffneten Festwoche anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Oper in Frankfurt am Main wird dort auf Initiative des Intendanten der Städtischen Bühnen Josef Turnau (1888–1954) die Oper „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ von Bertolt Brecht (1898–1956) mit Musik von Kurt Weill (1900–1950) aufgeführt. Die Frankfurter Premiere des Stückes ... »Details
  13. Eklat bei einer Aufführung der Brecht-Oper „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ in der Frankfurter Oper, 19. Oktober 1930
    Bei der erneuten Aufführung der vor wenigen Tagen, am 16. Oktober, erstmals am Opernhaus in Frankfurt am Main gezeigten Oper „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ von Bertolt Brecht (mit Musik von Kurt Weill), der unter anderem auch das japanische Prinzenpaar Takamatsu1=Prinz Nobuhito von Takamatsu (1905–1987), der jüngere Bruder des japanischen Kaisers Hirohito (1901–1989), mit seiner ... »Details
  14. Uraufführung einer Oper von Hans Simon in Darmstadt, 2. Mai 1931
    Am Landestheater in Darmstadt wird die heitere Oper „Valerio“ des deutschen Komponisten und Kapellmeisters Hans Simon (1897–1982) uraufgeführt. Der Text folgt Motiven der Komödie „Leonce und Lena“ (1836) des hessischen Schriftstellers und Revolutionärs Georg Büchner (1813–1837) und stammt aus der Feder des Musik- und Theaterkritikers Hermann Kaiser (1889–1978). Die künstlerische ... »Details
  15. Uraufführung einer Volksoper am Staatstheater Kassel, 10. März 1935
    Am Staatstheater in Kassel findet die Uraufführung der Volksoper »Die Heil'ge Not« aus der Feder des Komponisten Carl Hans Grovermann (1905–1959) und Walter Förster (Text) statt. Ort der Handlung des Schauspiels in sechs Bildern ist »eine befestigte Stadt in Deutschland« Anfang des 19. Jahrhunderts. (KU) ... »Details
  16. Richard Strauss dirigiert die Oper „Arabella“ während der Festwoche des Landestheaters in Darmstadt, 28. April 1935
    Als Höhepunkt im Programm der Theater-Festwoche zur Feier der 125. Spielzeit des Hessischen Landestheaters in Darmstadt dirigiert der deutsche Komponist Richard Strauss (1864–1949) seine Oper „Arabella“. Die Oper „Arabella“ in drei Aufzügen entstand in den Jahren 1928/29 in einer Zusammenarbeit mit dem österreichischen Schriftsteller Hugo von Hofmannsthal (1874–1929). ... »Details
  17. Uraufführung der „Zaubergeige“ von Werner Egk in Frankfurt, 22. Mai 1935
    Die „Zaubergeige“ von Werner Egk (1901–1983) wird im Opernhaus in Frankfurt am Main uraufgeführt.(OV) ... »Details
  18. Szenische Uraufführung der „Carmina Burana“ von Carl Orff in Frankfurt, 8. Juni 1937
    In Frankfurt am Main wird die „Carmina Burana“ des deutschen Komponisten Carl Orff (1895–1982), eine szenische Kantate nach Texten einer mittelalterlichen Liederhandschrift des Klosters Benediktbeuern, uraufgeführt. Ausführend sind die Städtischen Bühnen Frankfurt unter der Leitung von Intendant Hans Meissner (1896–1958). Die Regie führt Oberspielleiter Oskar Wälterlin (1895–1961), ... »Details
  19. Uraufführung der Oper „Die Rose vom Liebesgarten“ in Frankfurt, 5. Mai 1939
    Am Opernhaus in Frankfurt am Main wird die Oper „Die Rose vom Liebesgarten“ in einer Neufassung uraufgeführt. Das von Bildern des Jugendstil- und Landschaftsmalers Hans Thoma (1839–1924) inspirierte Schauspiel entstand in den Jahren 1897 bis 1900 in einer Zusammenarbeit des Komponisten Hans Pfitzner (1869–1949) mit dem Dichter James Grun (1868–1928). Für die Inszenierung der „Rose ... »Details
  20. Uraufführung der Oper „Arzt wider Willen“ von Salvatore Allegra und Alberto Donini am Staatstheater Kassel, 10. Juni 1939
    Am Preußischen Staatstheater in Kassel erlebt die Oper „Arzt wider Willen“ (italien. iIl medico suo malgrado) von Alberto Donini (1887–1961) mit Musik des itallienischen Komponisten Salvatore Allegra (1897–1993) in einer deutschen Übersetzung von Heinz Becker-Trier ihre Uraufführung. Alberto Donini schrieb die Kurzoper frei nach dem gleichnamigen Stück des französischen Dichters ... »Details
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde