Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Seite von 3

50 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung' in 5057 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20 | → Suche eingrenzen

  1. Erste Jahrestagung der „Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung“ in Darmstadt, 13. Oktober 1950
    Die „Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung“ veranstaltet in Darmstadt ihre erste Jahrestagung.(OV) ... »Details
  2. Verleihung des Georg-Büchner-Preis an Gottfried Benn, 21. Oktober 1951
    Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht den Georg-Büchner-Preis an den Dichter und Essayist Gottfried Benn (1886–1956). ... »Details
  3. Keine Verleihung des Georg-Büchner-Preises, 13. Oktober 1952
    Das Darmstädter Magistrat teilt mit, dass die Verleihung des Georg-Büchner-Preis durch die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung in diesem Jahr nicht stattfindet. Die Akademie verschiebt die Auszeichnung bis auf weiteres.(NT) ... »Details
  4. Georg-Büchner-Preis an Ernst Kreuder, 7. November 1953
    Der Georg-Büchner-Preis, ursprünglich 1923 als Stiftungspreis des Volksstaates Hessen an aus Hessen stammende Persönlichkeiten der Kunst, Literatur, des Schauspiels oder der Musik verliehen, wurde 1951 zum Literaturpreis umfunktioniert und seitdem von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung an national bedeutende Dichter*innen und Schriftsteller*innen vergeben.0=Frankfurter Allgemeine ... »Details
  5. Georg-Büchner-Preis an Marie Luise Kaschnitz, 23. Oktober 1955
    Der diesjährige Georg-Büchner-Preis wird von der Deutschen Akademie für Sprache und Literatur an die Schriftstellerin Marie Luise Kaschnitz (1901–1974) verliehen.  ... »Details
  6. Georg-Büchner-Preis an Karl Krolow, 20. Oktober 1956
    Der Georg-Büchner-Preis wird im Rahmen der jährlichen Herbsttagung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung auf der Mathildenhöhe in Darmstadt an den Schriftsteller Karl Krolow (1915–1999) verliehen. Krolow hat sich nach seinem Studium der Germanistik, Romanistik und Kunstgeschichte als freier Schriftsteller in Göttingen niedergelassen. Als Teil der Künstlerkolonie in Darmstadt ... »Details
  7. Georg-Büchner-Preis an Erich Kästner, 19. Oktober 1957
    Der Georg-Büchner-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung wird anlässlich der auf der Darmstädter Mathildenhöhe stattfindenden Herbsttagung von Hermann Kasack (1896–1966), dem Präsidenten der Akademie, an Erich Kästner (1899–1974) verliehen. Eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der deutschen zeitgenössischen Literatur wird damit in diesem Jahr ausgezeichnet. Erich ... »Details
  8. Georg-Büchner Preis an Max Frisch, 8. November 1958
    Nachdem im vergangenen Jahr der Büchner-Preis an Erich Kästner verliehen wurde, wird in diesem Jahr erneut eine der bekanntesten Persönlichkeiten deutschsprachiger, zeitgenössischer Literatur von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung ausgezeichnet.0=Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.8.1958, S. 12: Kulturelle Nachrichten. Auf der Darmstädter Mathildenhöhe wird an den Schweizer ... »Details
  9. Georg-Büchner-Preis an Günter Eich, 31. Oktober 1959
    Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht den Büchner-Preis an den Dichter Günter Eich (1907–1972), der laut Urkundentext, »durch die unpathetische Sprache seiner Gedichte und Hörspiele ein rückhaltloses Bekenntnis zur Kreatur fordert, durch die Genauigkeit des Wortes das Gewissen gegen Vorurteile schärft und dem Menschen neue Entscheidungen abverlangt.«0=Deutsche Akademie ... »Details
  10. Georg-Büchner-Preis an Paul Celan, 22. Oktober 1960
    Der Lyriker Paul Celan (1920–1970) erhält in diesem Jahr den Georg-Büchner Preis für seine Dichtung und sein Wirken in der deutschsprachigen, zeitgenössischen Literatur.  ... »Details
  11. Georg-Büchner-Preis an Hans Erich Nossack, 14. Oktober 1961
    Den diesjährigen Büchner-Preis und ein Preisgeld in Höhe von 8.000 DM erhält der Schriftsteller Hans Erich Nossack (1901–1977).0=Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.10.1961, S. 20. Vergeben wird der Preis im Landestheater Darmstadt durch den Präsidenten der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Hermann Kasack (1896–1966). Nossack schreibt Lyrik, Dramen und Prosatexte, ist Mitglied ... »Details
  12. Georg-Büchner Preis an Wolfgang Koeppen, 20. Oktober 1962
    Der Georg-Büchner-Preis, der ursprünglich als Stiftungspreis der Hessischen Regierung zur Ehrung herausragender Persönlichkeiten aus Hessen oder mit Bezug zu Hessen fungierte, wird seit 1951 als Literaturpreis durch die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung an deutschsprachige Schriftsteller*innen vergeben. In diesem Jahr erhält Wolfgang Koeppen (1906–1996) den Büchner-Preis und das ... »Details
  13. Georg-Büchner-Preis an Hans Magnus Enzensberger, 19. Oktober 1963
    Der diesjährigen Georg-Büchner-Preis wird Hans Magnus Enzensberger (geb. 1929) „»für seine Lyrik und Essayistik und die in der einen wie der anderen mit bedeutender Kunst und Kraft verwirklichte Gesellschaftskritik“0=Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung: Auszeichnungen: Georg-Büchner Preis: Hans Magnus Enzensberger: Urkundentext. verliehen. Enzensberger, der damit auch erstmalig ... »Details
  14. Georg-Büchner-Preis an Ingeborg Bachmann, 17. Oktober 1964
    Ingeborg Bachmann (1926–1973) erhält den Georg-Büchner-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung „für die in diesem Jahr erschienene erste Sammlung ihres Werkes, das in Gedicht, Erzählung und Essay dichterisch und philosophisch in großer Konzeption das Bild der Literatur des Jahrhunderts vorführt: Scharf von Erkenntnis und bitter von Sehnsucht.“0=Deutsche Akademie für ... »Details
  15. Georg-Büchner-Preis an Günter Grass, 9. Oktober 1965
    Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht im Rahmen ihrer jährlichen Herbsttagung in Darmstadt dem deutschen Schriftsteller Günter Grass (1927–2015) den Georg-Büchner-Preis. Die mit 10.000 DM dotierte Auszeichnung wird von der Akademie an Künstler vergeben, »die durch ihre Arbeiten und Werke in besonderem Maße hervortreten und die an der Gestaltung des gegenwärtigen ... »Details
  16. Georg-Büchner-Preis an Wolfgang Hildesheimer, 15. Oktober 1966
    Wolfgang Hildesheimer (1916–1991) erhält im Rahmen der Herbsttagung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt den Georg-Büchner-Preis. Der mit 10.000 DM dotierte Preis wird in der Otto-Berndt-Halle der Technischen Hochschule Darmstadt verliehen, eine Laudatio hält der Literaturhistoriker Walter Jens.0=Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.9.1966, S. 24: Büchner-Preis für ... »Details
  17. Georg-Büchner-Preis für Heinrich Böll, 22. Oktober 1967
    Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt verleiht im Rahmen ihrer viertägigen Herbsttagung den mit 10.000 DM dotierten Georg-Büchner-Preis an den deutschen Schriftsteller Heinrich Böll (1917–1985). Die Laudatio auf den gebürtig aus Köln stammenden Literaten hält der Schriftsteller Rudolf Hagelstange (1912–1984). Böll, der zu den profiliertesten Autoren der deutschen ... »Details
  18. Georg-Büchner-Preis an Golo Mann, 26. Oktober 1968
    Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht den diesjährigen Georg-Büchner-Preis an den Historiker und Essayist Golo Mann (1909–1994). Der Sohn des Literaturpreisträgers Thomas Mann (1875–1955) wird von der Akademie mit den Worten geehrt: „an Golo Mann, der mit historischer Forschung eine seltene Ausgewogenheit des Urteils und Meisterschaft der Darstellung verbindet. ... »Details
  19. Georg-Büchner-Preis an Helmut Heißenbüttel, 18. Oktober 1969
    Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht in der Otto-Berndt-Halle der Technischen Universität Darmstadt den Georg-Büchner-Preis und ein Preisgeld in Höhe von 10.000 DM an den Schriftsteller, Essayist und Kritiker Helmut Heißenbüttel (1921–1996).0=Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.10.1969, S. 27: Literarisches Wochenende. Der Büchner-Preis wird seit 1951 im Rahmen der ... »Details
  20. Georg-Büchner-Preis an Thomas Bernhard, 17. Oktober 1970
    Der Schriftsteller Thomas Bernhard (1931–1989) erhält im Rahmen der Herbsttagung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt den Georg-Büchner-Preis, der jährlich an Schriftsteller*innen verliehen wird, die „in deutscher Sprache schreiben, durch ihre Arbeiten und Werke in besonderem Maße hervor­treten und die an der Gestaltung des gegen­wärtigen deutschen ... »Details
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde