Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Neue Suche
 
Portrait

Georg Heinrich Neufville
(1883–1941)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

138157286

Neufville, Georg Heinrich [ID = 6326]

* 27.10.1883 Frankfurt am Main, † 3.11.1941 Panovo (UdSSR) gefallen, evangelisch
Offizier, Generalmajor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Neufville, Georg* Heinrich von
Wirken

Werdegang:

  • 1902 Fahnenjunker
  • 1903 Leutnant
  • am Ende des Ersten Weltkriegs Major
  • 1918/19 Führer des „Freikorps de Neufville", das in Frankfurt am Main 1919 den Arbeiter- und Soldatenrat entwaffnete und im April 1920 während des Kapp-Putsches als Ordnungsmacht auftrat
  • Eintritt in den Stahlhelm, Landesführer Baden und Württemberg
  • 1933 geschäftsführender Präsident des Reichskuratoriums für Jugendertüchtigung
  • Mitglied der NSDAP, SA-Brigadeführer
  • 1936 erfolglos Bewerbung um ein NSDAP-Reichstagswahlplatz in München
  • Oberst, Kommandeur eines Infanterie-Regiments, posthum Generalmajor
  • Eisernes Kreuz I und II
  • Spange zum Eisernen Kreuz I und II
  • 1941 Ritterkreuz zum Eisernen Kreuz
Familie

Vater:

Neufville, Johann Gustav Adolf* von, 1848-1942, Bankier

Mutter:

Hütterott, Karlotta* Amalie Johannette Betty, 1854

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Neufville, Georg Heinrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/138157286> (Stand: 3.11.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde