Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Rössmühle

Mühle · 325 m über NN
Gemarkung Dodenau, Gemeinde Battenberg (Eder), Landkreis Waldeck-Frankenberg 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Mühle

Lagebezug:

16,5 km südwestlich von Frankenberg (Eder)

Lage und Verkehrslage:

An einem Mühlgraben der Eder kurz von Dodenau gelegen

Siedlungsentwicklung:

Ursprünglich als Papier, dann als Mahl-, Öl- und Schneidemühle genutzt. 1936 stillgelegt.

Historische Namensformen:

  • Reeßmühle (1629)
  • Papiermühle

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3469991, 5654812
UTM: 32 U 469922 5652962
WGS84: 51.0274255° N, 8.571096202° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63500403012

Einwohnerstatistik:

  • 1885: 1 Wohnhaus mit 6 Bewohnern
Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1854: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Biedenkopf (zu Dodenau gehörig)

Altkreis:

Frankenberg

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • 1629 gehört die Mühle Michael Mylius.
Wirtschaft

Wirtschaft:

2 Mahlgänge mit 3 oberschlächtigen Wasserrädern, von denen 1959 nur noch 2 vorhanden waren

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Rössmühle, Landkreis Waldeck-Frankenberg“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/1384> (Stand: 16.6.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde