Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Dammhammer

Mühle · 225 m über NN
Gemarkung Brungershausen, Gemeinde Lahntal, Landkreis Marburg-Biedenkopf 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Mühle

Lagebezug:

9 km südöstlich von Biedenkopf

Lage und Verkehrslage:

Ehemaliges Mühlengehöft am linken Lahnufer

Siedlungsentwicklung:

Vielleicht identisch mit der 1272 erwähnt Mühle bei Brungershausen bzw. mit der -> Gruelichesmühle

1874 wird die Mühle vom Besitzer zu einem Werkzeugbetrieb mit Hammerwerk umgebaut; um die Wende zum 20. Jahrhundert stillgelegt.

Historische Namensformen:

Burgen und Befestigungen:

  • Vielleicht identisch mit der 1272 erwähnt Mühle bei Brungershausen bzw. mit der -> Gruelichesmühle
  • 1874 wird die Mühle vom Besitzer zu einem Werkzeugbetrieb mit Hammerwerk umgebaut; um die Wende zum 20. Jahrhundert stillgelegt.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3473800, 5636487
UTM: 32 U 473736 5634672
WGS84: 50.86314378° N, 8.626805332° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

53401201001

Einwohnerstatistik:

  • 1885: 1 Wohnhaus mit 15 Bewohnern
Verfassung

Altkreis:

Marburg

Wirtschaft

Mühlen:

1734: Erneuerung des Mahlwerks an der herrschaftlichen Mühle

1764: Einbau eines Schlagganges, damals vom Landgrafen in Erbleihe verliehen, Grund und Boden gehörte der Universität Marburg

1823 verfügt die unterschlächtige Mühle über 2 Mahlgänge und 1 Schlaggang

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Dammhammer, Landkreis Marburg-Biedenkopf“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/9028> (Stand: 5.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde