Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Seibertshausen

Wüstung · 310 m über NN
Gemarkung Weidenhausen, Gemeinde Gladenbach, Landkreis Marburg-Biedenkopf 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Wüstung

Lagebezug:

ca. 5 km südwestlich Gladenbach

Lage und Verkehrslage:

Ortslage dicht südlich der heutigen B 255 am Oberlauf des Schönwassers vermutet; Flurname Der Seibertshausen (für den gesamten Walddistrikt im Süden der Gemeinde Weidenhausen).

Siedlungsentwicklung:

Wüstung vor 1577; Feldflur in der Gemeinde Weidenhausen aufgegangen

Historische Namensformen:

  • Sybrachtishusen, de (1340) [Urkundenbuch Wetzlar I Nr. 1390]
  • Syprachthusen (1377)
  • Syvershusen (1396)
  • Sifrideshusen (1466)
  • Seibertsheuser Acker (1586)

Bezeichnung der Siedlung:

  • dorff 1377 (Landau, Ritter-Gesellschaften, S. 177); Wüstung 1586 (Staatsarchiv Marburg; S. 244)
Statistik

Ortskennziffer:

53401014004

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1586: Untergericht Gladenbach

Altkreis:

Biedenkopf

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • 1336 verkaufen die Ritter Dammo d. Jg. von Muschenheim und Kraft von Bellersheim Güterbesitz zu Seibertshausen an die Herren von Bicken. 1466 sind die Herren von Dernbach in Seibertshausen begütert. 1577 bewirtschaftet 1 Beständer von Weidenhausen aus das Seibertshausener Gut der Rode
Kirche und Religion

Kirchliche Mittelbehörden:

15. Jahrhundert: Sendbezirk Gladenbach

Kultur

Historische Ereignisse:

Zu Beginn der 1326 ausgebrochenen so genannte 2. Dernbacher Fehde lieferten sich 1327 erzstiftlich-mainzer und landgräflich-hessische Truppen bei Seibertshausen ein schweres Gefecht, das mit einem Sieg der erzstiftlichen Truppen unter Führung des mainzer Feldhauptmanns Grafen Johann von Nassau endete

Nachweise

Literatur:

  • U. Lennarz, Die Wüstung Seibertshausen. In: Hessenland l (1954) 39. F
Zitierweise
„Seibertshausen, Landkreis Marburg-Biedenkopf“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/9546> (Stand: 8.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde