Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5117 Buchenau
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Appenhausen

Wüstung · 246 m über NN
Gemarkung Buchenau, Gemeinde Dautphetal, Landkreis Marburg-Biedenkopf 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Wüstung

Lagebezug:

Etwa 6 km südlich Biedenkopf

Lage und Verkehrslage:

Wüster Wohnplatz zwischen Ost-Abhang des Böttigs und dem Einzelgehöft Vogelslust am Rande der Lahnniederung vermutet. Flurname Appenhäuser Feld

Siedlungsentwicklung:

Wohl schon Ende 15. Jahrhundert wüst. In der Gemeinde Buchenau aufgegangen.

Historische Namensformen:

  • Appenheimer Zehnt (1370) [Reimer S. 17]
  • Appenhausen (1431)

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3470234, 5636516
UTM: 32 U 470172 5634702
WGS84: 50.86323175° N, 8.57615361° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

53400702001

Verfassung

Altkreis:

Biedenkopf

Herrschaft:

Der Appenhausener Zehnte war 1370 und 1431 falkensteinisches Lehen der Herren von Bicken.

Nachweise

Literatur:

  • Reuling, Ortslexikon Biedenkopf
  • Wagner, Wüstungen, S. 353
Zitierweise
„Appenhausen, Landkreis Marburg-Biedenkopf“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/9434> (Stand: 8.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde