Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5121 Schrecksbach
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Burg Ransbach

233 m über NN
Gemarkung Ransbach, Gemeinde Willingshausen, Schwalm-Eder-Kreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Burg

Lagebezug:

Das ursprünglich in Ransbach gelegene Feste Haus wurde 1979 abgetragen und im Freilichtmuseum 'Hessenpark' bei Neu-Anspach im Taunus wiederaufgebaut.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3516300, 5639095
UTM: 32 U 516219 5637279
WGS84: 50.88695351° N, 9.230584234° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63402605002

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Burg Ransbach, Schwalm-Eder-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/7639> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde