Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
4925 Sontra
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Wasserburg

Burg · 280 m über NN
Gemarkung Heyerode, Gemeinde Sontra, Werra-Meißner-Kreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Burg

Lagebezug:

18,5 km südwestlich von Eschwege

Lage und Verkehrslage:

Vor Ort befindet sich gemäß Sippel ein sichtlich künstlicher, flach-runder Hügel mit einem Durchmesser von etwa 40 - 50 m und einer Höhe von etwa 0,50 m. Er wird im Westen, Norden und Osten in kleinerer Entfernung von Bächen umflossen und ist im Osten zu einem Viertel durch offensichtlich jüngere Abtragung abgeschnitten. Auf dem Hügel zeichnet sich im Norden und Westen eine ganz flache, grabenartige Vertiefung ab, die rechtwinklig verläuft. Dabei handelt es sich möglicherweise um den Ausbruchsgraben einer stärkeren Mauer. Funde oder sonstige Geländebefunde (etwa Spuren eines umlaufenden Grabens) sind nicht zu vermelden, da dies auch durch das dicht bewachsene Wiesengelände kaum möglich ist.

Siedlungsentwicklung:

Der archäologische Befund bezeugt gemäß Sippel eindeutig den Rest einer kleinen Niederungsburg. Damit bestätigten sich auch die diesbezüglichen Angaben des Oberförsters Müller (Stölzingen) in einem Brief vom 9. April 1900 über "Das alte Schloß zwischen Diemerode und Heyerode in der "langen Wiese" [...]".

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3560230, 5660320
UTM: 32 U 560132 5658495
WGS84: 51.07481731° N, 9.858339856° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63601105002

Verfassung

Altkreis:

Rotenburg

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Wasserburg, Werra-Meißner-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/7200> (Stand: 31.1.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde