Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5425 Kleinsassen; 5525 Gersfeld
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Tränkhof

Gehöftgruppe · 519 m über NN
Gemarkung Abtsroda, Gemeinde Poppenhausen (Wasserkuppe), Landkreis Fulda 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Gehöftgruppe

Lagebezug:

16,5 km südöstlich von Fulda

Ersterwähnung:

1165

Historische Namensformen:

  • Trangoldes (1165) [Fuldaer Kopiar 8 HStAM Bestand K Nr. 432, Bl. 156v–158v, Nr. 143]
  • Drenkhof (1680)
  • Trenkhof (1812)

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3563503, 5596267
UTM: 32 U 563403 5594468
WGS84: 50.49874709° N, 9.8939801° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63102101002

Einwohnerstatistik:

  • 1680: 1 Untertan der v. Berlepsch (Fuld. Akten, Erbregister der v. Berlepsch).
  • 1789: 6 Bauern u. 4 Hüttner.
  • 1812: 10 Feuerstellen, 74 Seelen
  • 1895: 11 Häuser mit 73 Bewohnern.
Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1787: Fürstabtei Fulda, Amt Weyhers
  • 1803-1806: Fürstentum Nassau-Oranien-Fulda, Fürstentum Fulda, Amt Weyhers
  • 1806-1810: Kaiserreich Frankreich, Fürstentum Fulda (Militärverwaltung)
  • 1810-1813: Großherzogtum Frankfurt, Departement Fulda, Distrikt Weyhers (dann zu Abtsroda)

Altkreis:

Fulda

Kirche und Religion

Pfarrzugehörigkeit:

1812 Tochterkirche von Poppenhausen

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Tränkhof, Landkreis Fulda“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/7082> (Stand: 11.7.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde