Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
4726 Grebendorf
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Schloss Wolfsbrunnen

Schloss · 211 m über NN
Gemarkung Schwebda, Gemeinde Meinhard, Werra-Meißner-Kreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Schloss

Lagebezug:

4 km nordöstlich von Eschwege

Lage und Verkehrslage:

Rund 0,8 km nordnordöstlich von Schwebda am Fuss des Dachsberges.

Ersterwähnung:

1904

Siedlungsentwicklung:

Das Schloss wurde in den Jahren 1904 bis 1907 im Auftrag Alexander von Keudells nach den Entwürfen des Architektenbüros Karst und Fanghänl aus Kassel erbaut.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3577437, 5674886
UTM: 32 U 577332 5673055
WGS84: 51.20366028° N, 10.10694394° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63600707004

Verfassung

Altkreis:

Eschwege

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Schloss Wolfsbrunnen, Werra-Meißner-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/6397> (Stand: 31.1.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde