Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5122 Neukirchen
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Historische Karten
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 64. Neukirchen

Münzenmühle

Forsthaus; Hof; Mühle; Sonstiges · 335 m über NN
Gemarkung Hausen (Oberaula), Gemeinde Oberaula, Schwalm-Eder-Kreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Forsthaus; Hof; Mühle; Sonstiges

Lagebezug:

8,5 km südöstlich von Neukirchen.

Lage und Verkehrslage:

0,5 km östlich von Hausen (Oberaula). Mühlengehöft auf dem rechten Ufer des Hauser Bachs.

Ersterwähnung:

1778

Siedlungsentwicklung:

Wohl als Restsiedlung der partiellen Ortswüstung Münzenbach (s. d.) anzusehen.

1778 war die Mühle dörnbergisches Lehen des Andreas Becker; sie verfügte damals über 1 oberschlächtigen Mahlgang.

Später Forsthaus der von Dörnbergischen Forstverwaltung.

Historische Namensformen:

  • Münzemühle (1778) [Kat. I Hausen, Vorbeschreibung]
  • Münzmühle [Niveaukarte Kurfürstentum Hessen 1840-1861]

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3532740, 5634557
UTM: 32 U 532653 5632743
WGS84: 50.84546584° N, 9.463801938° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63401902003

Verfassung

Altkreis:

Ziegenhain

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • 1778 war die Mühle dörnbergisches Lehen des Andreas Becker.
Wirtschaft

Mühlen:

Die Mühle verfügte 1778 über 1 oberschlächtigen Mahlgang.

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Münzenmühle, Schwalm-Eder-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/4824> (Stand: 9.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde