Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
4622 Kassel West
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Historische Karten
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 15. Wilhelmshöhe

Weitere Informationen

Dörnberg

Ortsteil · 345 m über NN
Gemeinde Habichtswald, Landkreis Kassel 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Dorf

Lagebezug:

12 km nordöstlich von Wolfhagen

Lage und Verkehrslage:

Chaussee nach Kassel und Wolfhagen. Durch die Ortslage führt die Bundesstraße B251; außerdem ist Dörnberg über die Landesstraßen L3211 und L3390 an das Verkehrsnetz angeschlossen.

Ersterwähnung:

1074

Historische Namensformen:

Siedlungsplätze innerhalb der Gemarkung:

Burgen und Befestigungen:

  • Ein Burgfeld zu Dörnberg nannte das Kasseler Salbuch von 1539.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3523747, 5689605
UTM: 32 U 523664 5687769
WGS84: 51.34071006° N, 9.339730124° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

633011010

Flächennutzungsstatistik:

  • 1885 (Hektar): 792, davon 472 Acker (= 59.60 %), 176 Wiesen (= 22.22 %), 100 Holzungen (= 12.63 %)
  • 1961 (Hektar): 1346, davon 504 Wald (= 37.44 %)

Einwohnerstatistik:

Diagramme:

Dörnberg: Einwohnerzahlen 1834-1967

Datenquelle: Historisches Gemeindeverzeichnis für Hessen: 1. Die Bevölkerung der Gemeinden 1834-1967.
Wiesbaden : Hessisches Statistisches Landesamt, 1968.

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 18. Jahrhundert: Dörnberg bildete mit Fürstenwald einen halben Schöppenstuhl des Amts Ahne.
  • 1458/59: Landgrafschaft Hessen, Amt Kassel
  • 1483: Landgrafschaft Hessen, Gericht, später Amt Ahna
  • 1539: Dörnberg gehörte zum Amt Kassel
  • 1787: Landgrafschaft Hessen-Kassel, Niederhessen, Amt Zierenberg
  • 1803-1806: Kurfürstentum Hessen, Niederhessen, Amt Zierenberg
  • 1807-1813: Königreich Westphalen, Departement der Fulda, Distrikt Kassel, Kanton Zierenberg
  • 1814-1821: Kurfürstentum Hessen, Niederhessen, Amt Zierenberg
  • 1821: Kurfürstentum Hessen, Provinz Niederhessen, Kreis Wolfhagen
  • 1848: Kurfürstentum Hessen, Bezirk Kassel
  • 1851: Kurfürstentum Hessen, Provinz Niederhessen, Kreis Wolfhagen
  • 1867: Königreich Preußen, Provinz Hessen-Nassau, Regierungsbezirk Kassel, Landkreis Wolfhagen
  • 1945: Groß-Hessen, Regierungsbezirk Kassel, Kreis Wolfhagen
  • 1946: Land Hessen, Regierungsbezirk Kassel, Kreis Wolfhagen
  • 1972: Land Hessen, Regierungsbezirk Kassel, Landkreis Kassel, Gemeinde Habichtswald (s. Gemeindeentwicklung)

Altkreis:

Wolfhagen

Gericht:

  • bis 1822: Amt Zierenberg und Vogtei Hasungen (Assistenzamt Zierenberg)
  • 1822: Justizamt Wolfhagen
  • 1831: Justizamt Zierenberg
  • 1832: Justizamt Zierenberg
  • 1867: Amtsgericht Zierenberg
  • 1879: Amtsgericht Zierenberg
  • um 1900: Amtsgericht Zierenberg (Historisches Ortslexikon Kurhessen, S. 94)
  • 1932: Amtsgericht Wolfhagen

Gemeindeentwicklung:

Am 31.12.1971 erfolgte im Zuge der hessischen Gebietsreform der Zusammenschluss der Gemeinden Dörnberg und Ehlen zur neuen Gemeinde Habichtswald. Sitz der Gemeindeverwaltung ist Dörnberg.

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • 1392 wurde Dörnberg ein landgräfliches Dorf genannt (hessische Schuldverschreibungen).

Ortsadel:

Die noch jetzt existierende Familie von Dörnberg wurde 1140-51 zuerst genannt (ZHG 12, 48).

Kirche und Religion

Ortskirchen:

  • 1438 kam ein Vizepleban vor (Schultze 400).

Patronat:

Früher angeblich der Rat von Zierenberg. Später das Martinsstift in Kassel. Seit der Reformation der Landgraf (Hochhuth, Statistik der evangelischen Kirche, S. 244).

Bekenntniswechsel:

Erster evangelischer Pfarrer: Ludger Heinemann 1527

Kirchliche Mittelbehörden:

Dörnberg gehörte vermutlich zum Archidiakonat Hofgeismar. Pfarrei der Klasse Zierenberg.

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Dörnberg, Landkreis Kassel“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/2414> (Stand: 16.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde