Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
4522 Hofgeismar
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Calden, Gemeinde

Gemeinde
Gemeinde Calden, Landkreis Kassel 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Lagebezug:

10 km südlich von Hofgeismar

Ortsteile:

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3528140, 5697147
UTM: 32 U 528055 5695308
WGS84: 51.4082984° N, 9.403368178° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

633005000

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1970: Land Hessen, Regierungsbezirk Kassel, Landkreis Hofgeismar
  • 1972: Land Hessen, Regierungsbezirk Kassel, Landkreis Kassel

Altkreis:

Hofgeismar

Gemeindeentwicklung:

Am 31.12.1970 erfolgte im Zuge der hessischen Gebietsreform der Zusammenschluss der Gemeinde Calden mit der Gemeinde Meimbressen zu einer neuen Gemeinde Calden. Am 01.02.1971 kam die Gemeinde Westuffeln hinzu. Am 01.04.1972 folgte die Gemeinde Fürstenwald. Am 01.08.1972 schlossen sich noch die Gemeinden Ehrsten und Obermeiser an. Sitz Gemeindeverwaltung ist das namensgebende Calden geblieben.

Zitierweise
„Calden, Gemeinde, Landkreis Kassel“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/15393> (Stand: 9.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde