Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Unter-Sorg

Ortsteil · 307 m über NN
Gemeinde Schwalmtal, Vogelsbergkreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Dorf

Lagebezug:

7 km südlich von Alsfeld

Lage und Verkehrslage:

an der Schwalm

Ersterwähnung:

um 1160

Vorbemerkung Historische Namensformen:

vgl. auch Ober-Sorg

Historische Namensformen:

Bezeichnung der Siedlung:

  • villa (um 1160)
  • Dörferchen (1574)

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3521537, 5617534
UTM: 32 U 521454 5615727
WGS84: 50.6929679° N, 9.303745687° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

535017080

Flächennutzungsstatistik:

  • 1854 (Morgen): 489, davon 285 Acker, 128 Wiesen, 49 Wald
  • 1961 (Hektar): 123, davon 11 Wald (= 8.94 %)

Einwohnerstatistik:

  • 1939: 68
  • 1961: 85, davon 69 evangelisch (= 81.18 %), 15 katholisch (= 17.65 %)
  • 1970: 72

Diagramme:

Unter-Sorg: Einwohnerzahlen 1834-1967

Datenquelle: Historisches Gemeindeverzeichnis für Hessen: 1. Die Bevölkerung der Gemeinden 1834-1967.
Wiesbaden : Hessisches Statistisches Landesamt, 1968.

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1787: Landgrafschaft Hessen-Darmstadt, Oberamt Alsfeld, Amt Romrod
  • 1806: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Amt Romrod
  • 1820: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Amt Romrod
  • 1821: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Landratsbezirk Romrod
  • 1829: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Landratsbezirk Alsfeld (verlegt aus Romrod) (Umbenennung)
  • 1832: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Alsfeld
  • 1848: Großherzogtum Hessen, Regierungsbezirk Alsfeld
  • 1852: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Alsfeld
  • 1918/19-1934: Volksstaat Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Alsfeld
  • 1945: Groß-Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Kreis Alsfeld
  • 1946: Land Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Kreis Alsfeld
  • 1972: Land Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Vogelsbergkreis

Altkreis:

Alsfeld

Gericht:

  • 1821: Landgericht Alsfeld;
  • 1879: Amtsgericht Alsfeld.

Gemeindeentwicklung:

Am 31.12.1971 im Zuge der hessischen Gebietsreform mit anderen Gemeinden zur neu gebildeten Gemeinde Schwalmtal zusammengeschlossen.

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • 1336 verkauft das Stift Immichenhain der dortigen Chorfrau Gertrud von Weißenborn, Tochter des Heinrich von Weißenborn, auf Lebzeiten das Gut Roppershausen und die Mühle zume fruôlebis mit allen Nutzen und Gefällen.
Kirche und Religion

Pfarrzugehörigkeit:

zu Hopfgarten

Bekenntniswechsel:

Da Filial von Hopfgarten, Einführung der Reformation vermutlich ab 1526.

Wirtschaft

Mühlen:

1336

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Unter-Sorg, Vogelsbergkreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/10018> (Stand: 16.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde