Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5221 Alsfeld
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Ruprachtes

Wüstung · 260 m über NN
Gemarkung Alsfeld (?), Gemeinde Alsfeld, Vogelsbergkreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Mühle; Wüstung

Lagebezug:

südöstlich von Alsfeld

Lage und Verkehrslage:

Unterhalb des Ruppelsbergs an der Eifa vermutet

Ersterwähnung:

812

Historische Namensformen:

Bezeichnung der Siedlung:

  • molendinum (812)
  • molendinum (um 1100-1150)

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3521487, 5624731
WGS84: 50.75766345° N, 9.30346335° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

53500101011

Verfassung

Altkreis:

Alsfeld

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • Kloster Fulda.
  • Um 1360 erhält Kloster Immichenhain Einkünfte in Ruprachterode.
Wirtschaft

Mühlen:

812, um 1100-1150.

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Ruprachtes, Vogelsbergkreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/9754> (Stand: 5.9.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde