Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5118 Marburg
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Schanzenkopf (Marburg)

Burg · 326 m über NN
Gemarkung Marburg, Gemeinde Marburg, Landkreis Marburg-Biedenkopf 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Burg

Lagebezug:

Am östlichen Stadtrand von Marburg

Lage und Verkehrslage:

Auf einer Bergzunge der Lahnberge 0,5 km befinden sich südlich des Kaiser-Wilhelm-Turmes die Reste einer Befestigungsanlage.

Siedlungsentwicklung:

Möglicherweise handelt es sich beim Schanzenkopf um eine unfertige Anlage mit sichelförmigem, den Geländesattel absperrenden Wall und vorgelagertem Graben, der nicht ganz bis zum Steilhang reicht. Die Zeitstellung der Anlage scheint wohl frühmittelalterlich zu sein.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3485600, 5630600
UTM: 32 U 485531 5628788
WGS84: 50.81063962° N, 8.794640368° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

53401401005

Frühere Ortskennziffer:

53401420105

Verfassung

Altkreis:

Marburg

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Schanzenkopf (Marburg), Landkreis Marburg-Biedenkopf“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/9306> (Stand: 20.6.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde